Arginin Test
Veröffentlicht von: Jeanette|In: Gesundheit|22. Januar 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 09.06.2021

Arginin: Test & Vergleich 2021

Inhaltsverzeichnis:

Wissen zusammengefasst über Arginin

  • Die proteinogene Aminosäure Arginin ist unabdingbar für den Proteinaufbau und ist zudem an zahlreichen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt. So stärkt L-Arginin die Immunabwehr, fördert den Fettstoffwechsel und unterstützt zudem den Muskelaufbau. Daher nutzen vor allem Sportler die Aminosäure in Form von Kapseln und Pulver
  • Es wird zwischen Arginin-Hydrochlorid sowie Arginin-Basen unterschieden. Der höchste Reinheitsgrad sowie die beste Produktqualität werden bei Arginin-Basen gewährleistet. Diese Arginin-Art besitzt einen stark basischen Wert und ist demnach sehr gut verträglich. Außerdem wird Arginin-Base aus rein pflanzlichen Rohstoffen gewonnen, wobei auch von einer Fermentation die Rede ist.
  • Bei dem Kauf von Arginin-Produkten sollte auf die jeweilige Tagesdosis, die Darreichungsform sowie die Produktqualität geachtet werden. Zudem bieten viele Hersteller mitunter auch Kombi-Produkte an, bei denen die positive Wirkung durch B-Vitamine oder Maca unterstützt wird.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Arginin-Präparate

Platz 1: „natural elements L-Arginin – vegane Kapseln“

Dieser Hersteller versorgt Dich mit 365 veganen Arginin-Kapseln mit einer Tagesdosis von 4.500 Milligramm.

Einschätzung der Redaktion

Diese Arginin-Kapseln sind frei von künstlichen Zusatzstoffen, wie beispielsweise Aromen, Trennmitteln, Konservierungsstoffen sowie Magnesiumstearat. Da für die Kapselhülle zudem keine tierische Gelatine genutzt wird, ist das Produkt auch für Veganer sowie Vegetarier sehr gut geeignet.

So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Wirkt gegen Bluthochdruck
  • Steigert die körperliche Leistungsfähigkeit
  • Angenehme Kapselgröße

Sechs Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Gewöhnungsbedürftiger Geruch

FAQ: Wie viel Arginin-Kapseln sollte ich täglich einnehmen?

Der Hersteller empfiehlt Dir die Einnahme von 3×2 Kapseln täglich, was einer Tagesdosis von 4.500 Milligramm entspricht. Die Kapseln sollten mit ausreichen Flüssigkeit eingenommen werden.

Platz 2: „BIOMENTA L-Arginin 3600 – hochdosierte Kapseln“

Bei diesem Produkt darfst Du Dich über 320 Kapseln mit je 913 Milligramm Arginin-Pulver pro Kapsel freuen. Die Tagesdosis entspricht 3.652 Milligramm Arginin.

Einschätzung der Redaktion

Der Hersteller bescheinigt Dir, dass diese Arginin-Kapseln kein Magnesiumstearat, keine Pestizide sowie keine gentechnisch veränderten Stoffe enthalten.

So sind die Kundenbewertungen

84 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Fördert die Durchblutung
  • Kapseln lassen sich bei Bedarf öffnen
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Sechszehn Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Nicht bei jedem verträglich

FAQ: Sind diese Kapseln auch für Allergiker geeignet?

Ja, da diese Arginin-Kapseln frei von künstlichen Zusatzstoffen sind, können sie auch von Allergikern problemlos eingenommen werden.

Platz 3: „activalue – vegane L-Arginin Kapseln hochdosiert“

Du erhältst von diesem Hersteller 360 Kapseln mit je 750 Milligramm L-Arginin-Hydrochlorid pro Kapsel. Dies entspricht einer Tagesdosis von 4.500 Milligramm Arginin.

Einschätzung der Redaktion

Im Gegensatz zu anderen Arginin-Präparaten enthalten diese Kapseln zusätzlich Vitamine B6, B12 sowie Selen und Folsäure. Demnach wird die positive Wirkung von Arginin unterstützt und Dein Immunsystem zusätzlich gestärkt.

So sind die Kundenbewertungen

93 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Senkt den Blutdruck
  • Verbessert die sportlichen Leistungen
  • Vegan

Sieben Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Wirkung setzt zum Teil verzögert ein

FAQ: Sind diese Kapseln auch vegan?

Ja, diese Kapseln bestehen aus pflanzlicher Zellulose und sind demnach ideal für Veganer und Vegetarier.

Platz 4: „Natural-Store L-Arginin – 365 vegane Kapseln“

Dieser Anbieter versorgt Dich mit 365 veganen Kapseln mit einer Dosierung von 750 Milligramm pro Kapsel. Da der Hersteller die Einnahme von 6 Kapseln täglich empfiehlt, beläuft sich die Tagesdosis auf 4.500 Milligramm.

Einschätzung der Redaktion

Der Hersteller bescheinigt Dir, dass diese Arginin-Kapseln laborgeprüft sind und keine künstlichen Zusatzstoffe, wie beispielsweise Trennmitteln, Farbstoffe oder Magnesiumstearat, enthalten.

So sind die Kundenbewertungen

95 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Unterstützt den Muskelaufbau
  • Fördert den Fettabbau
  • Auch für Veganer und Vegetarier geeignet

Fünf Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Leicht unangenehmer Geschmack

FAQ: Wie nehme ich diese Arginin-Kapseln richtig ein?

Wenn Du mit der Tagesdosis von 4.500 Milligramm versorgt werden möchtest, musst Du 3×2 Kapseln pro Tag einnehmen. Die Kapseln kannst Du mit ausreichend Wasser schlucken.

Platz 5: „aktivmen’s vegane Arginin Kapseln hochdosiert + Maca“

Bei diesen Arginin-Kapseln handelt es sich um ein Kombi-Präparat. Der Hersteller liefert Dir 180 vegane Arginin-Kapseln mit einer Tagesdosis von 3.600 Milligramm.

Einschätzung der Redaktion

Bei diesem Kombi-Produkt wird die positive Wirkung von Arginin durch konzentriertes Maca-Extrakt verstärkt. Um Dir eine optimale Qualität zu bieten, nutzt der Hersteller ausschließlich zertifizierte Rohstoffe und unterzieht die fertigen Kapseln einer genauen Laborprüfung.

So sind die Kundenbewertungen

90 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Schneller Wirkeintritt
  • Fördert die Leistungsfähigkeit
  • Effektive Wirkstoff-Kombination

Zehn Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Insgesamt etwas teurer

FAQ: Was macht diese Arginin-Kapseln so besonders?

Bei diesen Arginin Kapseln werden Arginin und Maca miteinander kombiniert. Maca zeichnet sich durch einen hohen Gehalt essenzieller Aminosäuren aus und kann daher Deine sportlichen Leistungen zusätzlich verbessern.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Arginin kaufst

Was ist Arginin genau?

Bei Arginin handelt es sich um eine proteinogene Alpha-Aminosäure, die für die Herstellung von Eiweißen, Muskelgewebe, Enzymen sowie Hormonen notwendig ist. Die Bezeichnung „Arginin“ ist lateinisch und wurde von dem Begriff „argentum“, zu Deutsch: Silber, abgeleitet, da L-Arginin zunächst als isoliertes Silber-Salz auftrat. Im Gegensatz zu anderen proteinogenen Aminosäuren weist L-Arginin den höchsten Stickstoff-Gehalt auf. Da Arginin der Gruppe der semi-essenziellen Aminosäuren angehört, wird sie nur begrenzt vom menschlichen Körper synthetisiert. Dies bedeutet, dass der Tagesbedarf auch über die Ernährung gedeckt werden muss. Insbesondere bei anhaltendem Stress, Leistungssport sowie bei Krankheiten ist Dein Körper auf eine erhöhte Arginin-Zufuhr angewiesen. Daher lohnt es sich, die proteinogene Aminosäure in diesem Fall in Form von Kapseln, Pulver sowie anderen Nahrungsergänzungsmitteln aufzunehmen,

Welche Wirkung besitzt Arginin?

Arginin zeichnet sich durch anregende Eigenschaften aus und dehnt zudem die Blutgefäße. Demnach fördert die Aminosäure einen gesunden Blutfluss und beugt Durchblutungsstörungen vor. Zu den weiteren positiven Wirkweisen von Arginin gehört:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Regulierung des Blutzuckers
  • Verbesserung des Hautbilds
  • Unterstützung des Muskelaufbaus
  • Förderung des Fettstoffwechsels
  • Verbesserte Sauerstoffaufnahme des Blutes
  • Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Hemmung von Entzündungen
  • Erhöhung der Potenz

Durch die Ausweitung der Blutgefäße greifen vor allem Sportler für den Muskelaufbau gerne auf Arginin zurück. So versorgt Arginin die Muskeln mit den notwendigen Nährstoffen, sodass Anwender von einer besseren Leistungsfähigkeit profitieren. Außerdem fördert Arginin den Abbau von Ammoniak und unterstützt die für den Muskelaufbau notwendige Nutzung von Kreatin. Studien konnten nachweisen, dass durch Arginin der Fettstoffwechsel stimuliert und die Körperzusammensetzung nachweislich verändert werden kann. Dies bedeutet, dass Personen mit Adipositas ihren Körperfettanteil durch die Einnahme von Arginin langfristig reduzieren sowie den Anteil an Muskelmasse erhöhen können.

Welchen gesundheitlichen Nutzen bietet mir Arginin?

Stärkung der Abwehrkräfte

Wissenschaftliche Studien konnten aufzeigen, dass Arginin das Immunsystem stärkt und demnach Personen mit schwachen Abwehrkräften helfen kann. Durch die regelmäßige Einnahme von L- Arginin kann die Aktivität der Abwehrzellen gesteigert werden, sodass vor allem Personen mit chronischen Erkrankungen sowie einem schwachen Immunsystem von Arginin-Präparaten profitieren.

Verbesserung der Wundheilung und Linderung von Entzündungen

L-Arginin regt die körpereigene Kollagenproduktion an und wirkt sich demnach auch auf die Wundheilung positiv auf. Solltest Du also unter einer gestörten Wundheilung leiden, so empfehlen wir Dir die regelmäßige Gabe von entsprechenden Arginin-Kapseln. Weiterhin zeichnet sich Arginin durch entzündungshemmende Eigenschaften aus, sodass Entzündungsprozesse im Körper gehemmt werden können.

Steigerung der sportlichen Leistungen

Arginin spielt als proteinogene Aminosäure eine entscheidende Rolle für den Aufbau von Eiweißen. Dies bedeutet, dass L-Arginin insbesondere Sportlern die notwendige Energie zur Verfügung stellt, die insbesondere in hohen Belastungsphasen notwendig ist. So konnte eine wissenschaftliche Studie nachweisen, dass Skilangläufer durch die Einnahme von Arginin bessere sportliche Leistungen erzielten. Demnach können Trainierende mitunter Spitzenleistungen abrufen und einem unerwünschten Leistungstief vorbeugen. Auch Personen, die hohem Stress ausgesetzt sind oder ein geschwächtes Immunsystem aufweisen, können ihre Belastbarkeit durch die Einnahme von Arginin steigern. Auch bei dem Vorliegen einer chronischen Erkrankung kann dem Körper mithilfe von Arginin-Präparaten die notwendige Energie zugeführt werden.

Förderung des Muskelaufbaus

Damit Sportler auch langfristig gute Trainingserfolge erzielen, wollen sie in erster Linie einem Muskelabbau entgegenwirken. Die Universität Exeter (UE) widmete sich in einer Studie der Wirkung von Arginin im Trainingsbereich. Bei den Untersuchungen konnte festgestellt werden, dass die Aminosäure ein für das Training relevantes Wachstumshormon anregt und gleichzeitig die sportliche Leistung um ein Fünftel erhöht werden konnte. Sofern Du daher Deinen Trainingserfolg unterstützen möchtest, kann Dir Arginin beim Muskelaufbau helfen.

Senkung des Blutdrucks

Arginin beugt Durchblutungsstörungen vor und wirkt demnach auch einem zu hohen Blutdruck entgegen. Da außerdem die Sauerstoffaufnahme durch die Gabe von Arginin verbessert wird, sollten vor allem Sportbegeisterte passende Arginin-Produkte nutzen.

Wie nehme ich Arginin richtig ein?

Die ideale Arginin-Dosierung hängt in erster Linie von dem gewünschten Behandlungsziel ab. Sofern Du Dein Immunsystem stärken möchtest, reicht eine Tagesdosis von ein bis zwei Gramm aus. In anhaltenden Stressphasen sowie bei regelmäßigen Sporteinheiten kann die Dosis auf drei bis fünf Gramm pro Tag erhöht werden. Wenn Du Dein Training mit L-Arginin unterstützen möchtest, solltest Du die Aminosäure täglich zuführen sowie vor dem Frühstück einnehmen. Bei einer regelmäßigen Arginin-Einnahme sowie dem richtigen Training ist bereits nach rund vier bis sechs Wochen eine Senkung des Körperfettanteils zu erwarten.

Können Nebenwirkungen bei der Einnahme von Arginin auftreten?

In der Regel treten bei einem hochwertigen Arginin-Präparat sowie einer niedrigen Dosis keine Nebenwirkungen auf. Bei einer täglichen Einnahmemenge von mehr als zehn Gramm können jedoch folgende Begleiterscheinungen auftreten:

  • Übelkeit
  • Magenschmerzen
  • Erbrechen
  • Kreislaufprobleme

Wir empfehlen Dir, im Falle einer höheren Dosierung zunächst Rücksprache mit Deinem Arzt zu halten.

Wie teuer ist Arginin?

Der Preis des Arginin-Produktes richtet sich in erster Linie nach der jeweiligen Darreichungsform sowie auch der Menge. Die untenstehende Tabelle soll Dir daher einen besseren Überblick über die einzelnen Produkte samt dem Durchschnittspreis ermöglichen:

Darreichungsform Preis
Arginin Kapseln zirka 16 bis 22 Euro pro 365 Kapseln
Arginin-Pulver zirka 20 Euro pro 500 Gramm

Da Du die Wahl zwischen Arginin-Hydrochlorid sowie Arginin-Basen hast, empfehlen wir Dir, das gewünschte Produkt zunächst auszuprobieren. Solltest Du mit dem Arginin-Präparat zufrieden sein, so lohnt sich der Kauf von günstigen Vorratspackungen.

Wo kann ich Arginin kaufen?

Wenn Du Arginin kaufen möchtest, wirst Du sowohl in Fitnessfachgeschäften, Drogerien, Supermärkten, Reformhäusern sowie natürlich auch im Internet fündig. Diese Anbieter stellen Dir Arginin zur Verfügung:

  • Amazon
  • Apotheken
  • DM
  • Kaufland
  • Reformhäuser
  • Rewe
  • Rossmann

Sofern Du das Arginin online erwerben möchtest, profitierst Du von einer enormen Produktauswahl sowie sehr guten Preisen. Außerdem empfehlen wir Dir, die einzelnen Arginin-Produkte genau miteinander zu vergleichen. Das gewünschte Präparat kannst Du schließlich mit einem Klick bestellen und Dir bequem nach Hause liefern lassen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Arginin-Präparate passt am besten zu Dir?

Wenn Du L-Arginin kaufen möchtest, hast Du die Wahl zwischen zahlreichen Produkten. Zu den wichtigsten Arginin-Arten gehören:

  • Arginin-Hydrochlorid
  • Arginin-Basen

Wir erläutern Dir in den folgenden Zeilen die Besonderheiten beider Arginin-Formen, sodass Du das für Dich passende Produkt ermitteln kannst.

Was ist Arginin-Hydrochlorid und welche Vorteile und Nachteile besitzt es?

Bei Arginin-Hydrochlorid handelt es sich um die Kombination von Salzsäure und Arginin-Basen. Daraus ergibt sich ergibt sich ein Arginin-Gehalt von 75 bis 82 Prozent, sodass Du ein weniger reines Arginin-Produkt erhältst. Da sich Arginin-Hydrochlorid sehr gut in Wasser lösen lässt und zudem angenehm geschmacksneutral ausfällt, wird es von vielen Sportlern gerne als Nahrungsergänzungsmittel genutzt. Der pH-Wert von Arginin-Hydrochlorid fällt mit 6 bis 6,5 jedoch eher sauer ausfällt, sodass einzelne Unverträglichkeiten auftreten können. Auch in Bezug auf die Nachhaltigkeit kann diese Arginin­-Form leider nicht überzeugen. So kommen für die Herstellung mitunter Federn von Enten zum Einsatz, sodass Arginin-Hydrochlorid nicht für Veganer und Vegetarier geeignet ist. Wenn Du also ein veganes sowie schadstofffreies Produkt suchst, das nicht auf Massentierhaltung basiert, so solltest Du auf Arginin-Basen ausweichen.

Vorteile

  • Sehr gut löslich
  • Geschmacksneutral
  • Breites Angebot verschiedener Produkte

Nachteile

  • Nicht nachhaltig, da aus Entenfedern gewonnen (Massentierhaltung)
  • Nicht vegan
  • Nicht immer verträglich, da niedriger pH-Wert

Was ist Arginin-Base und welche Vorteile und Nachteile besitzt es?

Arginin-Basen zeichnen sich durch einen sehr hohen Reinheitsgrad aus und enthalten demnach bis zu 100 Prozent reines Arginin. Solltest Du daher ein besonders hochwertiges Produkt suchen, so bist Du mit dieser Arginin-Form sehr gut beraten. Da der pH-Wert mit 10 bis 12,5 sich im stark basischen Bereich bewegt, treten bei der Einnahme von Arginin-Basen nur selten unterwünschte Nebenwirkungen auf. Für die Herstellung von Arginin-Base werden pflanzliche Rohstoffe, wie beispielsweise Gerste, fermentiert, sodass diese Variante auch für Veganer und Vegetarier sehr gut geeignet ist. Da die Rohstoffe in der Regel auf Schadstoffe geprüft werden, enthält das Arginin keine unerwünschten Rückstände von Pestiziden oder anderen Substanzen. Allerdings berichten einige Anwender von einem leicht unangenehmen Aroma, das häufig der vorangegangenen Fermentation geschuldet ist.

Vorteile

  • Sehr hoher Arginin-Gehalt sowie bessere Produktqualität
  • Basischer pH-Wert sowie gute Verträglichkeit
  • Nachhaltig und vegan
  • In der Regel frei von Schadstoffen

Nachteile

  • Kann insgesamt etwas teurer ausfallen
  • Kapseln können tierische Gelatine enthalten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Arginin-Produkte miteinander vergleichen?

Solltest Du auf der Suche nach dem passenden Arginin-Präparat sein, so wird Dir die Wahl vielleicht nicht ganz einfach fallen. Dennoch gibt es eine Vielzahl wichtiger Produktmerkmale, die Du beim Kauf beachten solltest. Zu den wichtigsten Kaufkriterien von Arginin gehören:

  • Zusätzliche Inhaltsstoffe
  • Produktqualität
  • Dosierung
  • Darreichungsform
  • Eignung für Veganer und Vegetarier

Wir gehen in dem folgenden Abschnitt näher auf die einzelnen Merkmale ein, um Dich bei Deiner Entscheidungsfindung zu unterstützen.

Zusätzliche Inhaltsstoffe

Einige Arginin-Produkte enthalten zusätzliche Inhaltsstoffe, die die positive Wirkung von der Aminosäure unterstützen. Wir haben Dir die einzelnen Zusatzstoffe samt ihrer Wirkung in der untenstehenden Tabelle aufgeführt:

Zusatzstoff Wirkung
L-Citrullin erhöht die Arginin-Konzentration und erweitert die Gefäße, demnach können die Muskeln besser mit den notwendigen Nährstoffen versorgt werden
Vitamin B6 spielt eine wichtige Rolle für den Aminosäure-Stoffwechsel und regt den Fettstoffwechsel an
Vitamin B12 ist an zahlreichen Vorgängen im Eiweißstoffwechsel beteiligt und fördert den Abbau einzelner Fettsäuren
Selen ist notwendig für ein gut funktionierende Immunsystems leistet einen wichtigen Zellschutz, beugt der Entstehung von oxidativem Stress vor
Maca fördert die körperliche Leistungsfähigkeit sowie die Regeneration der Muskeln nach dem Training
Zink-Zitrat stärkt das Immunsystem und beugt Entzündungen vor

Wir empfehlen Dir, vor dem Kauf einen genauen Blick auf die einzelnen Inhaltsstoffe zu werfen, sodass Du das passende Kombi-Präparat findest.

 

Die Produktqualität

Damit Du von der bestmöglichen Wirkung profitierst, solltest Du Dich für ein qualitativ hochwertiges Produkt entscheiden. Wir empfehlen Dir daher, einen genauen Blick auf die Herstellerangaben zu werfen. Eine hohe Qualität wird in erster Linie durch strenge Laborkontrollen gewährleistet. Zudem solltest Du darauf achten, dass das Produkt nach Möglichkeit innerhalb Europas hergestellt wurde. So gelten in der EU nämlich besonders strenge Vorgaben, wie beispielsweise die Durchführung umfassender Laborkontrollen. Weiterhin ist es wichtig, dass der Hersteller darauf hinweist, dass keine Schadstoffe sowie gentechnisch veränderte Substanzen in dem Arginin enthalten sind. Sollten an dieser Stelle Fragen auftreten, so kannst Du Dich jederzeit direkt an den Verkäufer wenden.

Die Dosierung

Wenn Du Arginin-Kapseln kaufst, solltest Du auf die jeweilige Tagesdosis sowie auch den Arginin-Gehalt pro Kapsel achten. So beläuft sich die empfohlene Tagesdosis in der Regel auf 3.600 bis 4.500 Milligramm. Je nach Kapselgröße musst Du daher zwei bis sechs Arginin-Kapseln täglich einnehmen. Sofern Du die Einnahme vereinfachen möchtest, empfehlen wir Dir Arginin-Kapseln mit einer entsprechend hohen Dosierung.

Die Darreichungsform

Du hast grundsätzlich die Wahl zwischen Arginin-Kapseln und Arginin-Pulver. Während Kapseln sich ideal unterwegs einnehmen lassen, kannst Du Pulver ganz nach Belieben dosieren. Allerdings ist zu beachten, dass Kombi-Präparate in der Regel nur in Form von Kapseln erhältlich sind. Solltest Du jedoch nur ungerne Kapseln schlucken wollen, so kannst Du diese problemlos öffnen und das fertige Pulver in den Smoothie oder Shake unterrühren. Wir haben Dir die wichtigsten Vor- und Nachteile von Kapseln und Pulver untenstehend noch einmal gegenübergestellt:

  Arginin-Kapseln Arginin-Pulver
Vorteile
  • Genaue Dosierung
  • Ideal für unterwegs
  • Geschmacksneutral
  • Bequeme Aufbewahrung
  • Dosierung kann präzise angepasst werden
  • Lässt sich mit verschiedenen Speisen und Getränken kombinieren
  • In der Regel sehr ergiebig
Nachteile
  • Nicht geeignet für Personen, die ungerne Tabletten schlucken
  • Kapselhülle besteht vereinzelt aus tierischer Gelatine
  • Geringere Auswahl
  • Nicht geschmacksneutral
  • Unpraktisch für unterwegs

Da beide Darreichungsformen ihre ganz eigenen Vorteile besitzen, solltest Du das Arginin-Produkt wählen, das am besten zu Deinen Bedürfnissen passt.

Eignung für Veganer und Vegetarier

Solltest Du Dich vegan oder vegetarisch ernähren, so solltest Du darauf achten, dass für die Herstellung des Arginin-Präparates keine tierischen Erzeugnisse genutzt wurden. In diesem Fall sind Arginin-Base ganz klar zu bevorzugen, da für die Produktion pflanzliche Rohstoffe fermentiert werden. Bei Arginin-Hydrochlorid hingegen wird das Arginin extrahiert, wobei in der Regel Entenfedern zum Einsatz kommen. Daher ist diese Arginin-Art weder nachhaltig noch vegan. Wenn Du zudem Arginin-Basen in Form von Kapseln kaufen möchtest, ist darauf zu achten, dass für die Kapselhülle keine tierische Gelatine genutzt wurde. Viele Hersteller verwenden stattdessen pflanzliche Zellulose.

Wissenswertes über Arginin – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Lebensmittel besitzen einen besonderen hohen Anteil an Arginin?

Wenn Du Arginin über die Ernährung aufnehmen möchtest, dann sind tierische und pflanzliche Proteinquellen ideal. Wir haben Dir die wichtigsten Arginin-Lieferanten in der untenstehenden Tabelle zusammengefasst:

Lebensmittel Arginin-Gehalt pro 100 Gramm
Lachs 1.330 Milligramm
Erdnüsse 3.450 Milligramm
Mandeln 2.700 Milligramm
Haselnüsse 2.000 Milligramm
Sojabohnen 2.200 Milligramm
Rindfleisch 1.520 Milligramm

Sofern Du Dich vegetarisch bzw. vegan ernähren solltest, findest Du in Nüssen und Hülsenfrüchten die besten Arginin-Quellen.

Hilft Arginin auch bei Einschränkungen der Potenz?

Männer, die unter Einschränkungen ihrer Potenz leiden, finden in L-Arginin eine sehr gute Alternative zu üblichem Viagra. So wird die semi-essenzielle Aminosäure vom Körper in Stickstoffmonoxid (NO) umgewandelt. Dieses Stickstoffmonoxid regt wiederum die Durchblutung an, sodass ein gesunder Blutfluss gewährleistet wird. Da Arginin sich zudem auf die körperliche Leistungsfähigkeit auswirkt, kann die Aminosäure die Potenz des Mannes auf gleich mehreren Ebenen unterstützen.

Dr. Jeanette Herbolz

Autorin & Expertin: Dr. Jeanette Herbolz

Jeanette Herbolz ist eine ehemals niedergelassene Ärztin mit großem Wissen im Bereich alternativer Medizin und Ernährungsberatung. Sie lebt im Ruhestand und gibt auf diesen Seiten ihre Erfahrungen weiter. Privat reist sie gern und kümmert sich um Mann und drei Hunde. Auf dem Grundstück züchtet sie Kräuter und Gemüse. Solltest Du Fragen haben, schreib ihr einfach eine Mail.






Letzte Aktualisierung am 12.06.2021 um 22:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API