Tragetuch
Veröffentlicht von: DianaTor|In: Baby|12. Januar 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (01/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 13.01.2022

Tragetuch Test & Vergleich im Januar 2022: Die 5 besten Tragetücher

Ein Tragetuch erleichtert dir das Tragen deines Babys. Es ist handlich, klein und leicht, sodass du es speziell auf Reisen und bei Ausflügen gut verwenden kannst. Auch im Haus ist das Tuch praktisch, da du dank dieses dein Kind in deiner Nähe hast und trotzdem in der Lage bist Dinge zu tun, da du beide Hände frei hast.

Entscheidest du dich für ein Babytragetuch, findest du auf dem Markt unterschiedliche Varianten. Um herauszufinden, welche am besten zu dir passt, lies dir unseren Ratgeber durch. In ihm erfährst du viele Details zum Thema, welche dir deine Entscheidung erleichtern.

Wissen zusammengefasst über Tragetücher

  • Babytragetücher gehören zur Babyausstattung, welche du für deinen Säugling nutzen kannst. Verglichen mit einem Buggy oder Kinderwagen haben die Tücher den Vorteil, dass dein Kind ganz in deiner Nähe ist. Das bedeutet, dass du es eng an deinem Körper trägst und ihm so ein gutes Gefühl gibst.
  • Du kannst ein Tragetuch in unterschiedlichen Varianten kaufen. Es gibt Tragebeutel, Ringtücher oder klassische Wickeltücher. Je nach ausgewähltem Produkt variiert die Art, wie du es anlegst und trägst.
  • Berücksichtige bei der Wahl eines Babytuchs immer die maximale Belastbarkeit. Sie hängt vom Material des Artikels ab und seiner Verarbeitung. In der Regel ist bei 15 Kilogramm das Limit erreicht. Bei manchen Tüchern jedoch bereits früher.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Tragetücher

Platz 1: Tragetuch manduca für Neugeborene und Babys

Dieses Tuch von manduca kommt mit einem GOTS Zertifikat. Es besteht zu 100 Prozent aus Bio-Baumwolle und ist daher besonders hautfreundlich. Geeignet ist es übrigens für Babys und Neugeborene. Das liegt daran, dass du es optimal auf die Größe deines Nachwuchses einstellen kannst. Die gesamte Länge des Textils liegt übrigens bei 5,10 Metern, weshalb es dem Durchschnitt entspricht. Berücksichtige bei der Auswahl, dass dieses Tuch für Jungen und Mädchen geeignet ist, die bis zu 15 Kilogramm wiegen. Das spricht für seine hohe Belastbarkeit. Dank des Gewichts von 750 Gramm ist das Tuch von manduca auch über einen längeren Zeitraum problemlos zu tragen. Es ist außerdem Atmungsaktiv und darum sogar im Sommer eine gute Wahl.

Platz 2: Bindetuch von Hoppediz für Babys

Dieses schöne Bindetuch von Hoppediz ist mit nur 4,60 Metern Länge handlich. Es eignet sich für die meisten Trageweisen und kommt mit einer Bindeanleitung in Form von Bildern. Deshalb wird es dir leicht fallen, das Textil zu binden. Wie andere Babytücher ist auch dieses auf Schadstoffe geprüft und für unbedenklich erachtet worden. Es besteht nämlich aus reiner Baumwolle, die hautfreundlich und atmungsaktiv ist. Darum kannst du den Artikel auch problemlos in der Waschmaschine reinigen. Am Tuch selbst gibt es übrigens eine kleine Tasche. Sie ist ideal, um Stauraum für Geldbörse und Taschentücher zu haben. Vorteilhaft am Produkt ist ebenso sein Gewicht von 600 Gramm.

Platz 3: Babytragetuch von Didymos

Du hast die Möglichkeit dieses Tragetuch in unterschiedlichen Größen zu kaufen. Es ist mit einer Länge zwischen 270 und 570 Zentimetern verfügbar. Außerdem hast du die Option, das Design des Textils zu wählen. Insgesamt gibt es mehr als zehn verschiedene Optiken, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Damit du genau weißt, wie du dieses Produkt zu binden hast, erhältst du eine DVD und ein Heft geliefert. Somit ist das Binden unproblematisch, auch wenn du vorher noch nie ein Babytuch getragen hast. Du hast übrigens die Möglichkeit, dieses Tuch an deiner Seite oder auf dem Rücken zu befestigen. So bleibst du flexibel und kannst für dich und dein Kind eine optimale Trageposition erreichen.

Platz 4: Ringtuch von Schmusewolke für Babys

Bevorzugst du ein Ringtuch, ist dieses eine gute Wahl. Es wird in mehr als 15 Designs angeboten und ist in fünf Größen verfügbar. Somit hast du die Option einen Artikel für Neugeborene oder ältere Babys zu erwerben. Wie viele andere Tragetücher besteht auch dieses aus Bio-Baumwolle. Diese kannst du im Schonwaschgang, bei bis zu 40 Grad, reinigen. Ausgelegt ist das Produkt übrigens auf ein Kindergewicht von 3 bis 16 Kilogramm. Somit ist es etwas belastbarer als andere Varianten. Von Vorteil an diesem Artikel ist auch sein Ring aus Aluminium. Er ist bruchsicher und liefert dir und deinem Kind daher viel Stabilität.

Platz 5: Tragebeutel von Mammacita für Neugeborene und Babys

Der Tragebeutel wird in den Farben Grau, Hellgrau, Hellblau und Rose angeboten. Er hat den Vorteil, dass du ihn nicht zu binden hast. Somit ist er sofort einsatzbereit und leicht ohne Anleitung einsetzbar. Befestigt wird der Beutel übrigens auf deinen Schultern. Deshalb wird das Gewicht gleichmäßig verteilt. Da er aus reiner Baumwolle gemacht ist, eignet er sich perfekt für die zarte Haut deines Babys und bietet selbst dir einen hohen Tragekomfort. Berücksichtige bei deiner Kaufentscheidung, dass der Beutel für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 15 Kilogramm ideal ist. Reinigen kannst du das Produkt übrigens in der Waschmaschine bei bis zu 30 Grad.

Tragetuch bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Tragetuch Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Tragetüchern finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Tragetüchern achten solltest

Was sind Tragetücher?

Ein Tragetuch ist ein praktisches Textil, um Neugeborene und Babys zu tragen. Es besteht oft aus einem weichen aber elastischen und robusten Material, welches du um deine Schultern und Hüften bindest. Einige Varianten eines solchen Tuchs sind bereits gebunden, sodass du sie nur noch überzuziehen hast. Andere sind noch zu binden und erfordern somit etwas Erfahrung und Geduld. Je nach gewählter Variante stehen dir unterschiedliche Bindemöglichkeiten zur Verfügung. Besonders viel Flexibilität hast du mit einem klassischen Tragetuch.

Tragetuch bequem unterwegs sein
Du bist nicht nur freier in deinen Bewegungen, sondern baust auch deine Bindung zum Baby auf.

Warum sind Tragetücher so beliebt?

Gerade in den ersten Monaten wählen viele Eltern ein gutes Tragetuch aus. Das liegt daran, dass sie ihrem Kind das Gefühl von Nähe und Wärme geben möchten. Im Verglich zum Einsatz einer Babyschale oder eines Kinderwagens liegen die Kinder nämlich eng am Körper von Mutter oder Vater an. Dies wirkt beruhigend und trägt zur Bindung bei.

Es gibt weitere Gründe, die für ein Tragetuch sprechen. Zwar kann es bei bestimmten Bewegungen stören, jedoch ist es praktisch, wenn du verreist oder einen Ausflug machst. Du ersparst dir nämlich das Schieben und Tragen eines Kinderwagens.

Bedenke jedoch, dass du ein Tuch auf deinen Schultern zu tragen hast. Auf Dauer kann dies zu körperlichen Belastungen führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du die Seite, auf der du das Textil trägst, regelmäßig wechselst. Alternativ kannst du einen Beutel kaufen, den du auf beiden Schultern trägst und so das Gewicht optimal verteilst. In den ersten Monaten sollte es jedoch nicht zu Schwierigkeiten mit den Schultern kommen, da dein Baby dann noch relativ leicht ist.

Wo gibt es Tragetücher zu kaufen?

Tragetücher gibt es in Kinderbekleidungsgeschäften zu kaufen. Ebenso kannst du sie in vielen Läden finden, die Artikel für Babys anbieten. Manchmal hast du auch in größeren Supermärkten wie real Glück. Dort gibt es in der Bekleidungsabteilung für Babys vereinzelt Tragetücher zu kaufen.

Ist es dir zu mühsam vor Ort nach einem Geschäft zu suchen, welches Kinderbekleidung anbietet, wähle einen Online-Shop aus. Das Angebot an speziellen Shops für Babyausstattung ist riesig.

Bei Otto, Idealo, eBay und Amazon kannst du zwischen den Waren von unterschiedlichen Herstellern wählen. Hier findest du mit Sicherheit schnell und leicht ein passendes Produkt. Das liegt unter anderem an den Sortieroptionen. Sie erleichtern dir eine Auswahl. Meist erhältst du einen entsprechenden Artikel außerdem relativ preiswert, wenn du dich im Internet umsiehst.

Wie teuer sind Babytragetücher?

Sehr günstige Tragetücher für Babys gibt es ab etwa 20 Euro zu kaufen. Wir empfehlen dir jedoch lieber etwas mehr Geld auszugeben. In der Regel kostet ein gutes Tuch nämlich zwischen 30 und 70 Euro. Natürlich kannst du auch hochpreisigere Varianten finden. Sie haben oft ein besonderes Muster, kommen mit weiterer Babyausstattung, bestehen aus einem besonderen Material oder kommen von einem bekannten Hersteller. Viel wichtiger als eine bestimmte Marke ist jedoch eine gute Verarbeitung, ein hautfreundliches und schadstofffreies Material und die richtige Größe.

Tragetuch verschiedene Stoffe
Je nachdem, welchen Stoff und welche Länge du nimmst, können die Preise sehr unterschiedlich sein.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Tragetücher passt am besten zu Dir?

In der Regel findest du Tragetücher in drei Varianten. Welche der Arten am besten zu dir passt, erfährst du, indem du die nachfolgenden Absätze liest. In ihnen erzählen wir dir nämlich mehr über klassische Tragetücher, Tragebeutel und Ringtücher. Dann kannst du dir ein besseres Bild von ihnen machen und leichter entscheiden, welche Option die für dich passende darstellt.

Was ist ein klassisches Tragetuch und welche Vor- und Nachteile hat es?

Unter normalen Tragetüchern sind Wickeltücher zu verstehen. Das bedeutet, dass du ein etwa fünf Meter langes Textil hast, welches du um deine Hüfte und Schulter wickelst. Dadurch profitierst du davon, dass es viele Transportmöglichkeiten für dein Baby gibt. Außerdem erhöhst du durch die Flexibilität des Tuchs deinen Tragekomfort. Bedenke jedoch, dass es einige Menschen als schwierig empfinden, ein solches Tuch anzubringen. Bei fehlerhaftem Anbringen kann es zudem passieren, dass dein Kind herausfällt oder du eine Fehlhaltung einnimmst, die zu Gelenkbeschwerden führt.

Vorteile

  • Viele Positionen möglich
  • Hohe Stabilität
  • Tragekomfort ist hoch

Nachteile

  • Ist schwieriger anzubringen als ein Ringtuch oder Tragebeutel
  • Bei falschem Anlegen kann es zum Herausfallen deines Kindes und zu Gelenkproblemen kommen

Was ist ein Tragebeutel und welche Vor- und Nachteile hat er?

Ein Tragebeutel ist einfach einzusetzen. Du trägst ihn bequem über deiner Schulter und genießt so einen sicheren Sitz des Textils. Meist ist es mit Druckknöpfen und Reißverschlüssen ausgestattet, sodass du dein Baby sicher in ihm transportieren kannst. Daher ist ein waagerechtes Liegen oder senkrechtes Sitzen ohne Mühe möglich. Bedenke jedoch, dass das Tuch nur auf einer Schulter sitzt. Das bedeutet, dass du diese schnell überlasten kannst. Deshalb ist es wichtig, dass du regelmäßig die Seite deines Tragetuchs wechselst. So vermeidest du eine Überlastung oder Fehlhaltung beim Tragen deines Nachwuchses.

Vorteile

  • Leicht anzulegen
  • Oft mit Reißverschluss und Drückknöpfen ausgestattet
  • Sicheres Tragen deines Babys
  • Liege- und Sitzposition möglich

Nachteile

  • Einseitige Belastung deiner Schulter
  • Bei fehlendem Seitenwechsel des Tuchs entstehen Fehlbelastungen und -haltungen

Was ist ein Ringtuch und welche Vor- und Nachteile hat es?

Ringtücher sehen modern aus und haben einen guten Sitz. Das liegt daran, dass du dein Tuch zur Befestigung durch einen Ring ziehst. Es ist deshalb leicht zu binden und schnell zum Einsatz bereit. Bedenke jedoch, dass der Ring, wenn er direkt auf der Haut liegt, etwas unangenehm ist. Er kann sogar zu Druckspuren führen. Außerdem ist es möglich, dass er bei zu hoher Last abreißt. Berücksichtige ebenso, dass es aufgrund der Trageposition möglich ist, dass dein Kind aus dem Tragetuch rutschst. Wie auch beim Tragebeutel ist bei dieser Variante an Artikel eine Überlastung der Schulter möglich. Aus diesem Grund sind Seitenwechsel sinnvoll.

Vorteile

  • Guter Sitz
  • Sieht modern aus
  • Einfach anzulegen

Nachteile

  • Überlastung der Schulter möglich
  • Kind kann an der Seite herausrutschen
  • Ring führt manchmal zu Druckspuren oder reißt bei Überlastung ab

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Tragetücher miteinander vergleichen?

Um ein gutes Babytragetuch zu finden, ist es sinnvoll, unsere Kaufkriterien zu lesen. Sie zeigen dir nämlich, welches Produkt gut zur dir und deinen Ansprüchen passt. So kannst du unter anderem Fehlkäufe meiden. Nachfolgend haben wir dir einen kleinen Überblick zusammengestellt, der dir anzeigt, auf welche Aspekte du beim Tuchkauf achten solltest:

  • Richtige Größe
  • Herstellungsmaterial
  • Belastbarkeit

In den nächsten Abschnitten erzählen wir dir mehr über jeden aufgelisteten Punkt. So kannst du dir deine eigene Meinung über einzelne Produkte leichter bilden.

Richtige Größe

Die passende Tuchgröße ist wichtig, denn nur wenn das Textil groß genug für dein Baby ist, profitiert es von Sicherheit und Gemütlichkeit. Außerdem solltest du deinen Körperbau berücksichtigen. Bist du etwas kräftiger und/oder größer, sollte dein Tuch somit etwas länger ausfallen. Nur so hast du die Option, es richtig zu binden. Natürlich hängt die optimale Größe des Zubehörs auch davon ab, welche Bindungen du mit ihm ausprobieren möchtest. Überlege dir daher vor dem Erwerb eines Artikels, wie dieser auf deinen Schultern und/oder deiner Hüfte sitzen soll. In der Regel sind Wickeltücher etwa fünf bis sechs Meter lang.

Bist du dir unsicher, welche Größe zu dir passt, wähle lieber ein größeres Tuch. Dieses ist zwar schwerer als kleinere Varianten dafür jedoch flexibler nutzbar.

Herstellungsmaterial

Da ein Tragetuch mit deiner Haut und der sensiblen Haut deines Kindes in Berührung kommt, ist sein Material sehr wichtig. Außerdem beeinflusst der Stoff die Belastbarkeit und Robustheit des Zubehörs. Deshalb entscheiden sich viele Personen für Tücher aus reiner Baumwolle. Sie sind stark, weich auf der Haut und einfach zu pflegen.

Oft kannst du Produkte aus weiteren Materialien im Handel finden. Zu ihnen gehören Leinen, Hanf aber auch synthetische Stoffe. Sie sind meist so konzipiert, dass sie atmungsaktiv und leicht zu tragen sind.

Wusstest du, dass Tücher aus dicken Stoffen zwar stabiler dafür jedoch schwere zu binden sind?

Das liegt daran, dass du das Material schwerer falten und knoten kannst. Hier kann es zu Problemen kommen, wenn du dein Textil nicht korrekt zusammenbindest. Deshalb empfehlen wir dir lieber ein Produkt zu wählen, welches etwas dünner ist. Auf diese Weise kannst du deinen Sohn oder deine Tochter sicher in deiner Nähe tragen.


Ebenso wichtig ist die richtige Oberflächenstruktur. Sie sollte weder zu glatt noch zu rau sein. Zu glatte Stoffe sind schwer zu binden. Raue Materialien kratzen hingegen auf der Haut und fühlen sich unangenehm an.

Belastbarkeit

In Abhängigkeit vom Material eines Tragetuchs variiert seine Belastbarkeit. Auch die Dicke und Größe eines Textils beeinflusst diese. Am besten achtest du auf die Angaben des Herstellers, um herauszufinden, mit wie viel Gewicht du dein Babyzubehör belasten kannst. Diesen Richtwert solltest du nicht überschreiten, da ein Tragetuch nur dann sicher nutzbar ist, wenn du es nicht überlastest. Überschreitest du den Wert, kann der Stoff reißen oder dein Kind eine Position einnehmen, in der es schnell aus dem Textil fällt. Oft sind Tücher mit bis zu 15 Kilogramm belastbar, weshalb du sie eine lange Zeit verwenden kannst.

Wissenswertes über Tragetücher – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie wird ein Tragetuch gepflegt?

Die Tragetuchpflege ist ein wichtiger Punkt. Ohne eine korrekte Pflege kann es nämlich schnell zu Schwierigkeiten, wie Hautproblemen, kommen. Generell ist die Reinigung von Tüchern leicht und schnell möglich.

Sobald du ein Tuch gekauft und erhalten hast, wasche es. Die erste Anwendung sollte somit nicht mit einem ungewaschenen Textil erfolgen. In den praktischen Accessoires könnten nämlich Stoffe enthalten sein, welche die Haut deines Babys belasten und zu Ausschlägen oder allergischen Reaktionen führen.

Von Vorteil ist ebenso, dass sich nach dem Waschen von Tragetüchern die Fasern verdichten. Dadurch steigt der Tragekomfort des Tuchs. Bedenke, dass beim Reinigen eines Tuchs milde Waschmittel zum Einsatz kommen sollten. Sie greifen das Material nicht an und setzen sich nicht so stark in den Fasern ab. Außerdem enthalten sie nur milde Pflegestoffe, die die empfindliche Babyhaut wenig angreifen. Um die Verträglichkeit des Textils zu gewährleisten, solltest du auch keinen Weichspüler verwenden. Er enthält häufig Duftstoffe. Außerdem sorgt er dafür, dass die Oberfläche des Tuchs glatt ist und du es nur noch schwer knoten kannst.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.familie.de/baby/tragetuch/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/baby-baby-sling-sleeping-baby-6713031/
  • https://pixabay.com/photos/sling-love-wear-children-trust-1658958/
  • https://pixabay.com/photos/mother-baby-playground-baby-carrier-6905109/
5/5 - (1 vote)






Letzte Aktualisierung am 28.01.2022 um 22:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API