Zum Inhalt springen
Rucksack
Veröffentlicht von: DianaTor|In: Outdoor|6. Februar 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (05/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 07.02.2022

Rucksack Test & Vergleich » Top 10 im Mai 2022: Die 5 besten Rucksäcke

Rucksäcke sind praktisch, da du sie beim Wandern oder Bergsteigen einfach auf deinen Rucken schnallen kannst. Je nach Variante haben sie ein mehr oder weniger großes Füllvermögen und eignen sich daher auch für längere Trips oder kleine Ausflüge hervorragend. Viele von ihnen sind mit Spezialfächern ausgestattet, die du nach Belieben nutzen kannst und so nicht nur deine Wertgegenstände, sondern auch dein Sportequipment und deine Getränke und Snacks sicher verstauen kannst.

Welche Rucksäcke im Vergleich am besten abschneiden und weshalb das so ist, findest du nachfolgend in unserem Ratgeber heraus. Dort erfährst du zudem, worauf du beim Rucksackkauf achten solltest, um ein gutes Produkt zu finden.

Wissen zusammengefasst über Rucksäcke

  • Rucksäcke gibt es in unterschiedlichen Varianten zu kaufen. Sie unterscheiden sich in ihrem Design und in ihrer Machart. Neben Wander- und Tagesrucksäcken wird oft auch in Schulrucksäcke unterschieden.
  • Zum Transport von Gegenständen, wie Lebensmitteln, Sportausrüstung und Arbeitsunterlagen sind Rucksäcke sehr praktisch. Doch sie dienen für viele Menschen auch als modisches Accessoire.
  • Nimmst du deinen Rucksack zum Wandern oder einer anderen sportlichen Aktivität mit, ist das korrekte Packen wichtig. Nur wenn du deinen Beutel richtig packst, verteilt sich das Gewicht optimal, was deinen Tragekomfort verbessert und Rückenproblemen vorbeugt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Rucksack

Platz 1: Travelite Rucksack mit Notebookfach

Dieser Rucksack von Travelite ist besonders praktisch. Das liegt daran, dass er viel Platz hat und sogar ein extra Fach für deinen Laptop. Deshalb ist er nicht nur für die Freizeit, sondern sogar Arbeit und Schule eine gute Wahl. Am Rucksack selbst findest du sogar einen USB-Anschluss. Dadurch ist es dir möglich dein Smartphone und deinen Musikplayer während dem Besuch der Schule oder beim Gang zur Arbeit zu nutzen. Angeboten wird die Tasche übrigens in einer Größe von 17,3 oder 15,6 Zoll. Ebenso kannst du dich zwischen einem Rucksack in den Farben Schwarz, Grau oder Blau entscheiden.

Platz 2: Travelite Basics Daypack

Verglichen mit dem bereits vorgestellten Rucksack von Travelite ist dieser etwas kleiner und handlicher. Trotzdem verfügt auch er über ein Laptopfach. Dieses ist für Geräte geeignet, die eine Größe von bis zu 15,6 Zoll haben. Der Daypack hat übrigens ein Gesamtvolumen von 22 Litern und bietet so ausreichend Stauraum für Produkte des täglichen Gebrauchs oder Arbeitsmaterialien. Er besteht aus robustem und leichtem Polyester und ist daher sogar wasserabweisend. Insgesamt bietet er dir vier Fächer plus zwei Seitentaschen, die du nach deinen Vorstellungen befüllen kannst. Zurzeit wird dieses Produkt in acht Designs angeboten, sodass du bestimmt einen Rucksack findest, der optisch deinen Vorstellungen entspricht.

Platz 3: Wanderrucksack von Amazon Basics

Dieser Rucksack ist dann ideal für dich, wenn du eine große und robuste Möglichkeit suchst, um Utensilien für Tages- oder Wochenendtrips zu machen. Das Produkt von Amazon Basics hat ein Fassungsvermögen von 55 Litern. Es ist außerdem aus einem Material hergestellt, welches einen optimalen Schutz vor Regen, Schnee und Witterung bietet. Deshalb hast du dir keine Sorgen um die Utensilien zu machen, die sich im Inneren deiner Tasche befinden. Dank der gepolsterten Schultergurte und der verstellbaren Riemen ist der Artikel nicht nur bequem, sondern auch optimal auf deinen Körper abstimmbar.

Platz 4: Vintage Rucksack von Berliner Bags

Der moderne und schöne Vintage Rucksack wird in den Farben Cognac und Braun angeboten. Er ist nicht nur für Damen, sondern sogar für Herren konzipiert und sieht edel und hochwertig aus. Das Produkt hat ein Maß von 45 x 35 x 11 Zentimetern und verfügt sogar über ein Fach für deinen Laptop. Geeignet ist es für Geräte, die bis zu 17 Zoll haben. Trotz seiner Größe hat der Lederrucksack nur ein Gewicht von 2,6 Kilogramm. Der Hersteller empfiehlt den Artikel für Wanderungen, Wochenendausflüge und sogar die Arbeit oder Schule/Universität. Verglichen mit anderen Rucksäcken zeichnet sich dieser durch seine ausgezeichnete Verarbeitung aus. Das liegt daran, dass er mit Sorgfalt handgefertigt ist.

Platz 5: Gogo Tagesrucksack von Deuter

Von Deuter gibt es den Gogo Tagesrucksack. Er wird aktuell in den Farben Schwarz, Kaffee, Khaki, Marine, Grau und Elfenbein angeboten. Praktisch am Produkt ist, dass es einen stufenlos verstellbaren Brustgurt besitzt. Du profitierst beim Einsatz des Rucksacks außerdem von einem speziellen Dokumentenfach und einem Wertsacheninnenfach. Möchtest du einen Ordner mit der Tasche transportieren, ist das somit möglich. Insgesamt verfügt der Rucksack über ein Volumen von 25 Litern, sodass für Schulsachen, Arbeitsmaterialien und die wichtigsten Utensilien für Ausflüge genug Platz ist.

Rucksack bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest konnten wir keinen Rucksack Test (www.test.de) finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Rucksäcken finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Rucksäcken achten solltest

Wozu kommen Rucksäcke zum Einsatz?

Ein Rucksack ist ein wichtiges Zubehör, das in fast jedem Haushalt zu finden ist. Der Grund hierfür ist, dass die Taschen vielseitig einsetzbar sind. Speziell beim Sport sind Rucksäcke praktisch. Du kannst in ihnen nämlich wichtige Utensilien sicher verstauen und so nicht nur vor der Witterung schützen, sondern sogar vor dem Herausfallen aus der Tasche.

Rucksack zum Wandern
Waren sie vorangig zum WAndern gedacht, findest du heute Rucksäcke in allen Varianten.

Oft kommen Rucksäcke auch zum Einkaufen zum Einsatz. Es gibt sie mit einem großen Stauvermögen, sodass du sogar Großeinkäufe problemlos aufbewahren kannst. Das Beste an den praktischen Taschen ist, dass du sie dir auf den Rücken schnallen kannst und so deine Hände frei hast. So kannst du trinken, essen und auch telefonieren, während du einkaufst.

Verwende einen Rucksack auch für die Schule oder Universität. Er verteilt die Belastung, durch das Gewicht deiner Lehrmaterialien, nämlich gleichmäßig auf deinen Rücken. Dadurch kommt es seltener zu Rückenschmerzen durch Fehlbelastungen oder Überlastungen.

Wo gibt es Rucksäcke zu kaufen?

Je nach Art des Rucksacks gibt es ihn in anderen Geschäften zu kaufen. Suchst du ein eher sportliches Modell, welches du in deiner Freizeit einsetzen willst, findest du es in einem Sportgeschäft. Ebenso gibt es einige Varianten an Taschen in größeren Supermärkten und vereinzelt sogar bei Discountern. Schulrucksäcke sind in Schreibwarenläden erhältlich oder zu Schulbeginn sogar in Supermärkten.

Unabhängig von der Art des Rucksacks findest du verschiedene Produkte sogar im Internet. Dort ist die Auswahl besonders groß, sodass es für jeden Geschmack einen passenden Beutel gibt. Außerdem genießt du im Internet die Option, unterschiedliche Artikel miteinander vergleichen zu können. Dadurch ist es einfacher den für dich besten Rucksack zu entdecken.

Was kostet ein guter Rucksack?

Der Preis eines Rucksacks variiert. Das liegt daran, dass Taschen für verschiedene Einsatzzwecke andere Anforderungen zu erfüllen haben. Als Backpacker zum Beispiel benötigst du einen viel größeren Rucksacks als eine Person, die eine Schultasche benötigt. Dementsprechend kostet ein solcher Reiserucksack auch viel mehr Geld als eine klassische Variante. Kleine Rucksäcke mit einigen Fächern und einer annehmbaren Qualität sind meist ab etwa 30 Euro verfügbar. Hochwertigere Varianten kosten zum Teil bis zu 100 Euro. Spezielle Beutel sind unter Umständen sogar für mehrere hundert Euro erhältlich. Da die Preisspanne sehr groß sein kann, lohnt es sich Preise zu vergleichen. Hierzu empfehlen wir dir das Internet, denn dort findest du Angebote von unterschiedlichen Herstellern schnell und problemlos.

Welches ist die beste Alternative zu einem Rucksack?

Die meisten Menschen entscheiden sich entweder für einen Rucksack oder eine Tasche. Taschen haben den Nachteil, dass sie etwas unhandlicher sind. Viele von ihnen hältst du am Henkel oder trägst sie über der Schulter. Andere schnallst du um deinen Bauch. Natürlich gibt es auch Beutel, die als Ersatz von einem Rucksack dienen. Speziell Sportbeutel sind eine gute Wahl, da du sie wie einen Rucksack tragen kannst. Sie sind allerdings wenig robust und daher nur im geringen Maß belastbar. Deshalb sind sie für weniger Einsatzzwecke geeignet als klassische Rucksäcke.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Rucksäcke passt am besten zu Dir?

Es gibt drei unterschiedliche Varianten an Rucksäcken auf dem Markt. Zu ihnen gehören Tages-, Wander- und Schulrucksäcke. Worin sich die Arten unterscheiden und welche von ihnen am besten für dich geeignet ist, erfährst du nachfolgend von uns. Wir stellen dir nämlich alle Optionen genauer vor, sodass du dir ein eigenes Bild von ihnen machen kannst und den für dich besten Rucksack findest.

Was ist ein Tagesrucksack und welche Vor- und Nachteile hat er?

Ein Daypack ist ein Tagesrucksack, der ein wahrer Allrounder ist. Ideal sind sie, wenn du beim Fahren zur Arbeit oder Einkaufen deine Hände frei haben möchtest. Auch für kleine Ausflüge eignen sich diese Taschen besonders gut. Sie haben oft ein Volumen, das zwischen 10 und 35 Litern variiert. Zudem profitierst du davon, dass sie in vielen Farben und Formen verfügbar sind. Einige von ihnen sehen sogar wie ein klassischer Turnbeutel aus. Daypacks sind aus Leder oder günstigeren Materialien verfügbar. So findest du für jedes Budget ein passendes Produkt.

Vorteile

  • In vielen Preisklassen verfügbar
  • Zum Einkaufen oder bei kleinen Ausflügen eine gute Wahl
  • Volumen zwischen 10 und 35 Litern
  • Zahlreiche Designs

Nachteile

  • Nur bedingt für sportliche Aktivitäten geeignet

Was ist ein Wanderrucksack und welche Vor- und Nachteile hat er?

Wanderrucksäcke findest du auch unter der Bezeichnung Trekkingrucksäcke. Sie sind besonders robust und daher ideal für längere Ausflüge oder Touren. Verglichen mit kleineren Varianten sind sie allerdings etwas schwerer und teilweise unhandlicher. Dafür findest du für die unterschiedlichsten Utensilien einen sicheren Platz. Einige der Taschen zeichnen sich durch besondere Features aus. Zu ihnen gehören Wasserfestigkeit, Gurte und andere Befestigungsmöglichkeiten. Teilweise gibt es auch Rucksäcke, die eine Unterseite aus einer speziellen Beschichtung haben. Anhand dieser kannst du zum Beispiel erkennen, ob ein Produkt langlebig ist. Manchmal kannst du Trekkingrucksäcke mit Deckeltaschen finden. Sie bieten dir mehr Stauraum, erhöhen jedoch das Gewicht der Tasche.

Vorteile

  • Viel Stauraum
  • Robuster Rucksack
  • Oft Wasserfest und mit Spezialbeschichtung am Boden
  • Zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten

Nachteile

  • Häufig höheres Gewicht und weniger handlich

Was ist ein Schulrucksack und welche Vor- und Nachteile hat er?

Schulrucksäcke sind besonders leicht, komfortable und trotzdem robust. Meist haben sie eine bunte und für Kinder ansprechende Optik. Auf diese Weise nehmen Jungen und Mädchen die Taschen gut an. Im Vordergrund bei einem Rucksack für die Schule steht seine Ergonomie und Justierbarkeit. Er sollte genau auf die Bedürfnisse eines Kindes einstellbar sein. Nur so ist es möglich eine korrekte Haltung beim Tragen von Utensilien für die Schule einzunehmen. Viele Ranzen sind mit Reflektoren ausgestattet, sodass Kinder im Straßenverkehr problemlos zu sehen sind. Einige der Rucksäcke für die Schule haben Außentaschen. Sie sind dazu da Trinkflaschen und Lebensmittel zu verstauen. Meist sind Schulrucksäcke ein wenig teurer als klassische Freizeitrucksäcke. Außerdem sind sie auf den Körperbau von Kindern ausgelegt und daher für Erwachsene nicht empfehlenswert.

Vorteile

  • Für Kinder ideal
  • Robust, leicht und ergonomisch
  • Viel Stauraum
  • Verstellbarer Rucksack

Nachteile

  • Für Erwachsene ungeeignet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Rucksäcke miteinander vergleichen?

Es gibt Kaufkriterien, die dir dabei helfen den perfekten Rucksack für deine Zwecke zu finden. Sie zeigen dir nämlich auf, welche Produkte eine gute Qualität haben und von welchen du lieber die Finger lassen solltest. Hier ein kleiner Überblick über die wichtigsten Punkte:

  • Volumen und Größe
  • Rückengestaltung
  • Gurte und andere Befestigungen
  • Bodengestaltung

Was diese Punkte bedeuten, kannst du im nächsten Abschnitt lesen. In ihm stellen wir sie dir nämlich genauer vor.

Volumen und Größe

In der Regel kannst du die Größe eines Rucksacks anhand der Angabe Liter erkennen. Sie zeigt dir das exakte Packvolumen einer Tasche an. So kannst du entscheiden, ob sie für deine Einsatzoptionen groß genug ist. Natürlich kann es auch passieren, dass du eine kleinere Tasche bevorzugen solltest. Möchtest du einen Ausflug machen und dabei nur wenig mitnehmen, würde dich ein großer Rucksack nämlich zu sehr belasten. Dann sind kleine Beutel die beste Wahl, welche ein geringes Gewicht haben und handlich sind.

Rucksack Freizeit
Je nachdem wofür du den Rucksack vorzugsweise nutzt. Gibt es verschiedene Materialien.

Je nach Art eines Rucksacks fällt sein Volumen unterschiedlich aus. Möchtest du mit deinem Zubehör einen Trip unternehmen, der mehrere Tage gehen soll, empfiehlt sich ein Rucksack mit einem Volumen von wenigstens 35 Litern. Für Tagestouren reichen Taschen aus, die 15 bis 25 Liter fassen. Backpacker/-innen bevorzugen oft Produkte ab einem Volumen von 50 Litern. Sie ermöglichen nämlich das Unterbringen der wichtigsten Utensilien.

Rückengestaltung

In Abhängigkeit von der Art des Rucksacks unterscheidet sich sein Rückensystem. Die meisten sind mit einem Netz ausgestattet, welches besonders atmungsaktiv ist. Zusätzlich besteht zwischen dem Rucksack und dem Rücken ein Abstand von etwa einem Zentimeter. Dies wird von den meisten Menschen als besonders angenehm empfunden. Auf der anderen Seite triffst du auch auf Rucksäcke mit einem Kontaktrücken. Sie zeichnet sich dadurch aus, sich deiner Körperform anzupassen und ihn so vor Zugluft und Kälte zu schützen. Welche Variante die für dich bessere Wahl ist, hängt von dem Einsatzzweck des Rucksacks ab und deinen Vorlieben.

Gurte und andere Befestigungen

Gurte gehören bei hochwertigen Rucksäcken dazu, um sie optimal an deinem Körper zu befestigen. So verteilst du nicht nur die Last, die in einem Rucksack steckt, optimal, sondern sicherst dich auch vor möglichen Verletzungen ab, die durch eine Fehlbeladung entstehen könnten. Schnell kommt es zu Problemen mit dem Rücken, Nacken und den Schultern, die im schlimmsten Fall langfristige Folgen nach sich ziehen.

Wusstest du, dass die meisten Rucksäcke über Schulter- und Hüftgurte verfügen?

Sie sind meist gepolstert und daher besonders angenehm. In einigen Fällen findest du auch Lastkontrollriemen. Sie befinden sich zwischen dem oberen Teil des Rucksacks und deinem Schlüsselbein. Einige Rucksäcke sind mit Kompressionsriemen ausgestattet. Sie sind wichtig, um deinen Rucksack zu verkleinern, insofern du nicht sein volles Volumen verwendest.


Bodengestaltung

Viele Rucksäcke verfügen im Bodenbereich über eine Verstärkung. Sie kann leicht gepolstert sein und so die Gegenstände im Inneren des Beutels noch besser schützen. Es gibt viele Bodenbeläge, die witterungsbeständig sind. Das bedeutet, dass du sie sogar auf einen feuchten Boden stellen kannst und der Inhalt deiner Tasche bleibt trocken. Achte beim Kauf deines Rucksacks auf jeden Fall darauf, dass er einen robusten Boden besitzt. So hast du die Sicherheit, dass deine Utensilien vor Verschmutzung und Feuchtigkeit geschützt sind und sich der Boden auf der anderen Seite nicht durchscheuert.

Wissenswertes über Rucksäcke – Expertenmeinungen

Seit wann gibt es Rucksäcke?

Der erste Rucksack stammt aus der Steinzeit. Er wurde am Steinzeitmenschen „Ötzi“ gefunden. Dieser hat sich vor mehr als 5000 Jahren in den Ötztaler Alpen aufgehalten und ist im Jahr 1991 dort mit seinem Rucksack gefunden worden. Experten/Expertinnen sagen, es ist unwahrscheinlich, dass Ötzi der Erfinder des Rucksacks war. Dieser bestand übrigens aus einem langen Stock aus Haselholz und einem Stück Stoff, das mit Bast festgemacht wurde. Mit der heutigen Variante an Rucksack hatte die damalige Form somit nur wenig gemein.

Ist es möglich einen Rucksack selber zu machen?

Ja, du kannst mit etwas handwerklichem Geschick deinen eigenen Rucksack machen. Denke dabei daran, dass du nicht nur die passenden Materialien, sondern sogar Werkzeuge benötigst. Zu ihnen gehören unter anderem eine Nähmaschine, Schere, Garn, Nadeln, Clips und Maßbänder. Zusätzlich empfehlen wir dir ein Stück Kreide. Es ist dazu da Markierungen auf dem Stoff zu machen, sodass du weißt an welcher Stelle du zu schneiden oder nähen hast.

Zu den wichtigsten Materialien, die bei der Herstellung von Rucksäcken zum Einsatz kommen, gehören:

  • Netzstoff
  • Nylon
  • Gurtbänder
  • Schnallen
  • Kordeln
  • Karabiner
  • Verschlüsse

Es ist somit viel Material und auch Werkzeug notwendig, um einen Rucksack zu machen. Verglichen mit einem Kauf ist es somit teurer, die Tasche selbst zu basteln. Dafür genießt du jedoch den Vorteil, dass selbstgemachte Rucksäcke genau auf deine Bedürfnisse abstimmbar sind.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Rucksack

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/erwachsene-asien-asiatisch-bangkok-2693054/
  • https://pixabay.com/de/photos/reisetasche-reisen-abenteuer-3256390/
  • https://pixabay.com/de/photos/rucksack-wandern-laufen-berg-alpen-4339090/
Inhalt bewerten






Letzte Aktualisierung am 26.05.2022 um 06:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API