Propolis Test
Veröffentlicht von: Jeanette|In: Gesundheit|3. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 09.06.2021

Propolis: Test & Vergleich 2021

Inhaltsverzeichnis:

Wissen zusammengefasst über Propolis

  • Propolis, auch: Kittharz, ist eine Substanz, die von den Bienen hergestellt wird und in erster Linie dem Schutz des Bienenstocks dienen soll. Da die Umgebungsbedingungen je nach Bienenstock variieren, können auch die Anteile der einzelnen Pflanzenstoffe mal höher und mal niedriger ausfallen.
  • Propolis wirkt antibiotisch und kann demnach die Symptome von Pilzinfektionen sowie viralen Erkrankungen lindern. Weiterhin lindert Kittharz auch Schmerzen und fördert die Wundheilung.
  • Es gibt verschiedene Propolis-Präparate, die sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet werden können. Anwender haben daher die Wahl zwischen Kapseln, Extrakt, Tinktur, Salbe sowie auch Lutschbonbons.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der OPC-Produkte

Platz 1: „Vivanta Nutritition Propolis-Kapseln“

Dieser Hersteller versorgt Dich mit 180 Propolis-Kapseln, die mit ja 1.000 Milligramm Propolis pro Kapsel dosiert sind.

Einschätzung der Redaktion

Der Anbieter bescheinigt Dir eine sehr hohe Qualität der Kapseln. So werden die Propolis-Kapseln nach strengen GMP-Standards in Großbritannien gefertigt.

So sind die Kundenbewertungen

96 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Stärkt das Immunsystem
  • Lindert Entzündungen
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Vier Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Für den Beginn etwas zu hohe Dosierung

FAQ: Wie sollte ich diese Propolis-Kapseln einnehmen?

Der Hersteller empfiehlt Dir, täglich ein bis zwei der Propolis-Kapseln mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen.

Platz 2: „Bee&You Propolis-Tinktur“

Bei diesem Artikel erhältst Du dreißig Milliliter Propolis-Tinktur mit einem Propolis-Gehalt von 10%. Die flüssige Lösung enthält kein Alkohol.

Einschätzung der Redaktion

Der Hersteller garantiert Dir einen fairen Handel bei dieser Propolis-Tinktur. Zudem wird das Kittharz in jedem einzelnen Produktionsschritt streng geprüft, sodass Du ein hochwertiges Produkt in den Händen hältst.

So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Beugt Erkältungen vor
  • Lindert Neurodermitis
  • Bequeme Einnahme

Sechs Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Kann allergische Reaktionen hervorrufen

FAQ: Wie sollte ich diese Propolis-Tinktur einnehmen?

Der Hersteller empfiehlt, täglich zwanzig bis achtzig Tropfen der Propolis-Tinktur mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen. Alternativ können die Tropfen auch gemeinsam mit den Mahlzeiten verabreicht werden.

Platz 3: „vitalundfitmit100 Propolis-Tinktur“

Du darfst Dich bei diesem Artikel über 100 Milliliter Propolis-Tinktur mit einem Propolis-Gehalt von vierzig Prozent freuen.

Einschätzung der Redaktion

Der Hersteller garantiert Dir, dass diese Propolis-Tinktur frei von künstlichen Zusatzstoffen, die beispielsweise Geschmacksverstärkern sowie Konservierungsstoffen, ist. Die flüssige Lösung enthält zudem eine Propolis-Konzentration von vierzig Prozent.

So sind die Kundenbewertungen

92 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Wirkt gegen Infektionen
  • Lindert Nagelpilz
  • Lässt sich präzise dosieren

Acht Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Begrenzte Haltbarkeit

FAQ: Wie kann ich diese Propolis-Tinktur anwenden?

Diese Propolis-Tinktur kann sowohl für die innere als auch für die äußere Anwendung genutzt werden. Während die Einnahme der Propolis-Tropfen in erster Linie das Immunsystem stärkt, wirkt die Lösung, äußerlich angewendet, gegen Entzündungen sowie Hautirritationen.

Platz 4: „AKTIV NATURHEILMITTEL Propolis-Salbe“

Bei diesem Produkt wirst Du mit dreißig Gramm Propolis-Salbe beliefert. Die Salbe enthält einen Propolis-Gehalt von fünf Prozent und ist ausschließlich für die äußere Anwendung geeignet.

Einschätzung der Redaktion

Im Gegensatz zu anderen Propolis-Produkten wird diese Salbe speziell für die Behandlung von Entzündungen der Haut sowie Pickeln genutzt. Neben fünf Prozent Propolis enthält die Salbe außerdem pflegendes Traubenkernöl, das die Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgt.

So sind die Kundenbewertungen

95 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Pflegt die Haut
  • Fördert die Wundheilung
  • Lindert Entzündungen der Haut

Fünf Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Lässt sich ein wenig schwer verteilen

FAQ: Wie kommt diese Propolis-Salbe meiner Haut zugute?

Diese Propolis-Salbe lindert Hautirritationen, entzündliche Stellen der Haut sowie leichte Verletzungen. Auch bei Entzündungen der Schleimhäute kann diese Propolis-Salbe verwendet werden.

Platz 5: „Fairvital Bienen Propolis Kapseln“

Dieser Artikel beinhaltet 60 Propolis-Kapseln. Eine Tagesdosis von zwei Kapseln enthält 1.000 Milligramm Kittharz.

Einschätzung der Redaktion

Für die Herstellung dieser Propolis-Kapseln wurden keine künstlichen Zusatzstoffe genutzt. Weiterhin sind diese Kapseln frei von Magnesiumstearat, Lactose, Gluten sowie Fructose. Auch Pestizide sowie andere Schadstoffe sind in diesem Präparat nicht zu finden.

So sind die Kundenbewertungen

94 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Wirkt entzündungshemmend
  • Stärkt die Abwehrkräfte
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Sechs Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Keine nachhaltige Verpackung

FAQ: Was muss ich bei der Einnahme dieser Propolis-Kapseln beachten?

Erwachsenen wird empfohlen, pro Tag zwei der Propolis-Kapseln mit viel Flüssigkeit einzunehmen. Frauen, die schwanger sind oder sich in der Stillzeit befinden, sollten keine Propolis-Kapseln einnehmen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Propolis kaufst

Was ist Propolis genau?

Bei Propolis handelt es sich um eine Art natürliches Produkt, das auch als Kittharz bezeichnet und von Bienen hergestellt wird. Die Masse setzt sich aus verschiedenen Harzen, ätherischen Ölen, Pollen sowie Bienenwachs zusammen und wird vorzugsweise für die Behandlung von Erkältungskrankheiten genutzt. Aufgrund der vielfältigen Komponenten zeichnet sich Propolis durch einen würzigen Geruch aus. Die exakte Zusammensetzung kann immer wieder variieren, da sich auch die pflanzlichen Substanzen je nach Art unterscheiden können. So können die pflanzlichen Inhaltsstoffe eine goldbraune, rote sowie auch grünliche Färbung erzeugen. Ursprünglich wird Propolis von den Honigbienen gebildet, um kleine Öffnungen des Bienenstocks sicher zu schließen sowie zu desinfizieren. Durch das Propolis, welches auch als Stopfwachs bezeichnet wird, werden schädliche Mikroorganismen sowie Krankheitserreger gezielt unschädlich gemacht. Somit dient Kittharz als wichtige Grundlage für den Schutz der Bienen.

Welche Inhaltsstoffe besitzt Propolis?

Da die Zusammensetzung von Kittharz nicht immer einheitlich ist, lässt sich die honigartige Masse für Behandlungsziele nutzen. Zu den wichtigsten Substanzen von Propolis gehören jedoch die Flavonoide sowie die Polyphenole. Wir haben die einzelnen Stoffe samt ihrem Wirkbereich in der untenstehenden Tabelle genauer aufgeführt:

Substanz Wirkung
Flavonoide wirken entzündungshemmend, stärken die Immunabwehr und schützen die Zellen
Ätherische Öle leisten einen wichtigen Schutz vor Krankheitserregern sowie anderen äußeren Einflüssen (beispielsweise UV-Strahlen)
Isoprenoide wirken antibiotisch und machen verschiedene Krankheitserreger unschädlich
Phenolcarbonsäuren bieten einen wirksamen Schutz vor Infektionen und dienen als wichtige Entzündungshemmer

Neben diesen hier aufgeführten Substanzen gehören mitunter auch verschiedene Mineralstoffe sowie Spurenelemente zu den Inhaltsstoffen von Propolis. Da das natürliche Umfeld der Honigbienen nicht immer gleich ist, kann die Gehalt der einzelnen Pflanzenwirkstoffe variieren. Demnach lässt sich Kittharz nicht für gewöhnliche Medikamente einsetzen, da keine exakte Segmentierung der einzelnen Substanzen möglich ist. Dennoch wird Propolis aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften mittlerweile immer häufiger als Naturheilmittel angewendet.

Welche Wirkung besitzt Propolis?

Kittharz hat sich insbesondere für die Behandlung von Erkältungskrankheiten seit vielen Jahrhunderten bewährt. Da der Gehalt der etwa 180 einzelnen Substanzen jedoch immer wieder schwanken, konnte Propolis bisher nicht künstlich hergestellt werden. Die positive Wirkung von Propolis sei jedoch insbesondere dem vielfältigen und natürlichen Wirkstoffkomplex geschuldet. So zeichnet sich Propolis durch antibakterielle, antivirale, analgetische sowie antiallergische Effekte aus und zeigt demnach bei zahlreichen Beschwerdebildern eine Wirkung. Wissenschaftliche Studien zeigten, dass die in dem Kittharz vorkommenden Polyphenole mitunter Herpesviren gezielt bekämpften. Zudem wirkt Propolis antibiotisch sowie desinfizierend und lässt sich daher bei verschiedenen Krankheitserregern als natürliches Antibiotikum verwenden-

Unser Tipp: Da in dem Kittharz auch Pollen vorhanden sind, sollten insbesondere Allergiker zunächst die Verträglichkeit von Propolis ausprobieren. Andernfalls sind allergische Symptome nach der Einnahme nicht auszuschließen.

Wie kommt Propolis meiner Gesundheit zugute?

Kittharz spielt eine entscheidende Rolle für den Schutz sowie die Desinfektion der Bienenwaben. Dank der antibiotischen Wirkung leistet Propolis einen wichtigen Schutz vor diversen Krankheitserregern und kommt daher auch der Gesundheit des Menschen in vielfacher Hinsicht zugute. So lässt sich Propolis für die Behandlung folgender Beschwerden nutzen:

  • Bekämpfung diverser Krankheitserreger
  • Linderung von Erkältungssymptomen
  • Effektivere Wundheilung
  • Linderung von Hautkrankheiten
  • Vorbeugend gegen Krebs
  • Dämpfung von Zahnschmerzen

Wie Propolis Dir bei den hier genannten Krankheiten genau zugute kommt, kannst Du in den folgenden Absätzen nachlesen.

Bekämpfung von Viren, Bakterien und anderen Krankheitserregern

Kittharz wirkt dank der zahlreichen Polyphenole sowie Flavonoide mitunter analgetisch, entzündungshemmend, antibiotisch sowie antiviral. In Untersuchungen konnte belegt werden, dass Kittharz verschiedene Bakterien, wie beispielsweise Staphylokokken, unschädlich macht. Auch bei den durch den Candida-Pilz bedingten Hauterkrankungen sowie bei Herpesviren erwies sich Propolis als wirksames Naturheilmittel. Zudem wurden die Krankheitserreger nicht resistent gegen den Kittharz. Das Problem von Resistenzen wurde derweil häufig in Bezug auf klassische Antibiotika beobachtet. Demnach kann es sinnvoll sein, Propolis regelmäßig zu nutzen, um die Ausbreitung verschiedener Krankheitserreger zu vermindern.

Linderung von Erkältungssymptomen

Kittharz wird seit mehreren Jahrhunderten genutzt, um die Entstehung von Erkältungskrankheiten gezielt zu hemmen. So besitzt Propolis nicht nur antibiotische Eigenschaften, sondern wirkt zudem schmerzstillend und entzündungshemmend. Weiterhin stärkt Kittharz die Immunabwehr, sodass die Anwendung von Propolis insbesondere während der Grippesaison besonders empfohlen wird.

Förderung der Wundheilung

Bereits in der Antike wurde Kittharz für die Förderung der Wundheilung eingesetzt. So fungiert Propolis wie ein natürlicher Entzündungshemmer und erzeugt, lokal appliziert, einen natürlichen Wundverschluss. Bedingt wird die verbesserte Wundheilung durch die in dem Kittharz vorhandenen Flavonoide, die Keime gezielt abtöten und die Wunde vor Entzündungen schützen. Zudem fördert der in dem Propolis existierende Bienenkot die Bildung neuer Zellen, sodass Wunden schneller abheilen können.

Linderung von Hautkrankheiten

Propolis dient als natürliches Heilmittel gegen Entzündungen und überzeugt durch eine antibiotische Wirkung. Untersuchungen bestätigten, dass das Kittharz sowohl Herpesviren als auch Candida-Pilze unschädlich macht und sich als potentes Mittel bei Hauterkrankungen erweist. Zudem wird die Wundheilung durch Propolis angeregt, sodass Entzündungen der Haut schneller abklingen.

Präventiv gegen Krebs

Bisher steht die Forschung in Beug auf Krebs und Propolis noch ganz am Anfang. Allerdings ist es naheliegend, dass Kittharz nicht nur gegen diverse Krankheitserreger wirkt, sondern zudem auch dem Wachstum von Krebszellen entgegenwirken kann. Allerdings existieren bis heute keine Arzneimittel, die auf Basis von Propolis hergestellt wurden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die exakte Zusammensetzung von Kittharz immer wieder variieren kann. Daher sind auch künftig die bisherigen Therapiemaßnahmen notwendig, um Krebs zu behandeln.

Wie wird Propolis richtig eingenommen?

Propolis gehört seit jeher zu den besonders bewährten Naturheilmitteln und wird daher in zahlreichen Darreichungsformen angeboten. Daher ist es allein Dir überlassen, ob Du Kapseln, flüssiges Propolis, Extrakt oder Bonbons nutzen möchtest. Die empfohlene Tagesdosierung kann je nach Beschwerdebild variieren und rangiert zwischen 500 sowie 1.000 Milligramm Propolis. Während Bonbons sowie Kapseln für die innere Anwendung geeignet ist, wird Propolis-Salbe für die äußerliche Behandlung von Hautproblemen genutzt. Propolis-Lösung kann in der Regel sowohl oral verabreicht als auch äußerlich angewendet werden. Schwangere sowie stillende Frauen sollten von der Einnahme absehen. Auch für Kleinkinder sowie Allergiker ist Propolis nicht geeignet. Sofern Du Dir in Bezug auf die Einnahme unsicher bist, solltest Du im Vorfeld Rücksprache mit Deinem behandelnden Arzt halten.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Propolis auftreten?

Sofern keine bekannten Allergien gegen Pollen sowie andere Inhaltsstoffe von Propolis vorliegen, sind keine nennenswerten Nebenwirkungen bei der Einnahme zu erwarten. Allerdings besteht insbesondere bei Allergikern die Gefahr, dass diese empfindlich auf die einzelnen Bestandteile reagieren. Personen mit Unverträglichkeiten sollten zunächst nur eine geringe Menge Kittharz einnehmen bzw. ein paar Tropfen Propolis-Lösung auf eine kleine Hautstelle applizieren. Sofern Du Dir unsicher bist, lohnt sich ein vorheriger Allergietest bei Deinem behandelnden Arzt.

Wie teuer sind Propolis-Präparate?

Wenn Du von den positiven Eigenschaften von Propolis profitieren möchtest, werden Dich natürlich auch die Preise passender Präparate interessieren. Wir haben Dir daher die wichtigsten Darreichungsformen von Propolis samt dem dazugehörigen Durchschnittspreis in der untenstehenden Tabelle aufgeführt:

Darreichungsform Durchschnittspreis
Propolis-Tropfen 20 Euro pro 50 Milliliter
Propolis-Kapseln 15 Euro pro 60 Kapseln
Propolis-Salbe 12 Euro pro 100 Milliliter

Wenn Du Propolis das erste Mal ausprobierst, empfehlen wir Dir, zunächst eine kleinere Packung zu wählen. Der Kauf von Vorratspackungen macht derweil vor allem dann Sinn, wenn Du Dein Wunschprodukt gefunden hast.

Wo kann man Propolis kaufen?

Die heilenden Eigenschaften von Propolis sind hinlänglich bekannt, sodass entsprechende Produkte insbesondere in Apotheken, Reformhäusern sowie Drogerien erhältlich sind. Die beste Auswahl wird jedoch im Internet geboten. Zu den wichtigsten Anbietern von Propolis-Präparaten gehören:

  • Amazon
  • Apotheken
  • DM
  • Rewe
  • Reformhäuser
  • Rossmann

Bitte beachte, dass die Zusammenstellung der Inhaltsstoffe sowie der Propolis-Gehalt je nach Produkt variieren kann. Daher nimm Dir ausreichend Zeit, um die einzelnen Präparate eingehend miteinander zu vergleichen. Wenn Du Propolis online kaufen möchtest, kannst Du zudem einen Blick auf die Erfahrungsberichte bisheriger Kunden werfen und Dir dein Wunschprodukt bequem nach Hause liefern lassen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Propolis-Präparate passt am besten zu Dir?

Wenn du Propolis-Präparate kaufen möchtest, profitierst Du von einer enormen Produktvielfalt. Zu den wichtigsten Propolis-Arten gehören:

  • Pulver
  • Kapseln
  • Lösung
  • Salbe
  • Bonbons

Wir gehen in den folgenden Abschnitt detailliert auf die einzelnen Formen von Kittharz ein und verraten Dir die Besonderheiten zu der Anwendung.

Was ist Propolis-Pulver und welche Vor- und Nachteile besitzt es?

Propolis-Pulver überzeugt durch einen hohen Reinheitsgrad und ist ideal für Personen, die ungerne Tabletten schlucken. Das Extrakt lässt sich flexibel dosieren und problemlos in das Dessert oder den Shake unterrühren. Allerdings ist Propolis-Pulver nicht vollständig geschmacksneutral. Zudem sollte bei der Abmessung des Pulvers darauf geachtet werden, dass das Präparat nicht überdosiert wird. Auch die Packung sollte luft- und lichtdicht verschlossen werden, damit das Kittharz möglichst lange hält. Da Propolis-Pulver keine Gelatine enthält, ist es ideal für Vegetarier geeignet.

Vorteile

  • Lässt sich präzise dosieren
  • Ideal für Vegetarier
  • Sehr hoher Reinheitsgrad

Nachteile

  • Unpraktisch für unterwegs

Was sind Propolis-Kapseln und welche Vor- und Nachteile besitzen sie?

Wenn Du Propolis auch unterwegs einnehmen möchtest, bist Du mit Kapseln sehr gut beraten. Die Propolis-Kapseln besitzen eine feste Dosierung, sodass das Risiko einer Überdosierung minimiert wird. Zudem sind die Kapseln angenehm geschmacksneutral und lassen sich mühelos einnehmen. Viele Hersteller versetzen die Propolis-Kapseln mit zusätzlichen Pflanzenwirkstoffen, wie beispielsweise Sonnenhut oder Acerola-Kirsche. Diese verbessern die immunstärkende Wirkung des Präparates, sodass die Kapseln auch im Rahmen einer Kur eingenommen werden können. Allerdings sollten Veganer und Vegetarier darauf achten, dass die Propolis-Kapseln keine tierische Gelatine enthalten.

Vorteile

  • Ideal für die Einnahme unterwegs
  • Einheitliche Dosierung
  • Enthalten häufig weitere nützliche Wirkstoffe

Nachteile

  • Können tierische Gelatine enthalten

Was ist Was ist Propolis-Lösung und welche Vor- und Nachteile besitzt sie?

Wenn Du Propolis besonders flexibel einsetzen möchtest, dann bist Du mit einer flüssigen Lösung sehr gut beraten. Hierbei handelt es sich meist um eine Propolis-in-Tinktur mit einem Gehalt von dreißig bis vierzig Prozent Propolis. Du kannst die Lösung sehr präzise dosieren und sowohl für die innere als auch für die äußere Anwendung nutzen. Während durch die Einnahme von Propolis-Lösung Dein Immunsystem gestärkt wird, kannst Du Propolis-Tinktur äußerlich angewendet mitunter für die Behandlung entzündlicher Hautstellen nutzen. Propolis-Lösung wird in der Regel in einer luft- und lichtdichten Braunglasflasche ausgeliefert. Dennoch besitzt die Lösung nur eine begrenzte Haltbarkeit, sodass die Flasche nach dem Öffnen möglichst schnell ausgebraucht werden sollte.

Vorteile

  • Flexibel dosierbar
  • Kann bequem in Getränke und Speisen gegeben werden
  • Kann auch äußerlich angewendet werden

Nachteile

  • Nicht geschmacksneutral
  • Begrenzte Haltbarkeit

Was ist Propolis-Salbe und welche Vor- und Nachteile besitzt sie?

Die entzündungshemmenden und antibiotischen Eigenschaften von Propolis kommen auch Deiner Haut zugute. So wirkt Propolis-Salbe besonders hautpflegend und kann daher bei kleineren Verletzungen, Pickeln sowie auch Juckreiz angewendet werden. Die in dem Kittharz enthaltenen Inhaltsstoffe regen die Durchblutung an und fördern die Regeneration der Haut. Da Propolis die Haut zudem mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt, werden auch kleine Fältchen sichtbar gemildert. Meist sind rund zehn bis dreißig Prozent Propolis in den Salben enthalten. Allerdings solltest Du beachten, dass Propolis-Salbe ausschließlich für die äußere Anwendung genutzt werden darf.

Vorteile

  • Lindert Hautrötungen sowie Entzündungen
  • Beugt der Hautalterung vor
  • Regt die Durchblutung an

Nachteile

  • Ausschließlich für die äußere Anwendung gedacht

Was sind Propolis-Bonbons und welche Vor- und Nachteile besitzen sie?

Sofern Du unter Husten und Heiserkeit leidest, triffst Du mit Propolis-Bonbons die richtige Wahl. Die Bonbons enthalten hochwertiges Kittharz-Extrakt, sodass Dir die positiven Inhaltsstoffe zugute kommen. Dank der entzündungshemmenden und antiviralen Eigenschaften der Bonbons, werden Schwellungen der Schleimhäute sowie Halsschmerzen auf natürliche Art und Weise gelindert. Zudem zeichnen sich die Bonbons durch einen angenehmen Geschmack aus und lassen sich auch unterwegs problemlos einnehmen. Allerdings kann die Qualität der Propolis-Bonbons variieren, sodass Du darauf achten solltest, dass möglichst keine künstlichen Zusatzstoffe in dem Präparat enthalten sind.

Vorteile

  • Perfekt für unterwegs
  • Angenehmer Geschmack
  • Wirkt sehr gut gegen Husten und Halsschmerzen

Nachteile

  • In der Regel niedriger dosiert

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Propolis-Produkte miteinander vergleichen?

Bei dem Kauf von Propolis-Präparaten solltest Du natürlich auch die Qualität ausreichend beurteilen können. Zu den wichtigsten Kaufkriterien von Propolis-Produkten gehören:

  • Propolis-Gehalt
  • Inhaltsstoffe
  • Darreichungsform
  • Herkunft und Produktqualität
  • Verpackung

Wir gehen in den folgenden Abschnitten detailliert auf die einzelnen Kaufkriterien ein und geben Dir Tipps für Deine Auswahl.

Der Propolis-Gehalt

Es existieren verschiedene Darreichungsformen von Kittharz, sodass auch der jeweilige Propolis-Gehalt variieren kann. Während Kapseln sowie Extrakt einen sehr hohen Reinheitsgrad besitzen, weisen andere Präparate nur einen begrenzten Propolis-Gehalt vor. So besitzen beispielsweise Tinktur sowie Salbe meist eine Propolis-Konzentration von rund zehn bis dreißig Prozent. Dennoch kannst Du auch hier von den positiven Eigenschaften des Kittharzes profitieren. Wenn Du Dich zunächst mit Propolis vertraut machen möchtest, kann es zudem sinnvoll sein, zu Beginn ein Produkt mit einem niedrigeren Gehalt zu wählen.

Die Inhaltsstoffe

Viele Propolis-Präparate sind mit zusätzlichen Pflanzenwirkstoffen versetzt, die die heilende Wirkung des Produktes unterstützen. So ist beispielsweise Propolis-Salbe häufig zusätzlich mit pflegender Aloe Vera angereichert. So kann die Haut mit noch mehr Feuchtigkeit versorgt werden und entzündliche Stellen können schneller abheilen. Kapseln sowie Bonbons enthalten häufig ebenfalls gesunde Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Sonnenhut, Manuka Honig sowie Acerola Kirsche. All diese pflanzlichen Wirkstoffe stärken Dein Immunsystem und wirken mitunter Erkältungskrankheiten sowie Entzündungen entgegen. Allerdings solltest Du darauf achten, dass für die Fertigung der Propolis-Produkte möglichst keine künstlichen Zusatzstoffe genutzt werden. Zudem sollten Veganer sowie Vegetarier sicherstellen, dass Propolis-Kapseln frei von tierischer Gelatine sind.

Die Darreichungsform

Das Angebot an Propolis-Präparaten ist groß, sodass Anwender zwischen Pulver, Kapseln, Tinktur, Lutschbonbons sowie Salbe wählen können. Allerdings sollte beachtet werden, dass Propolis-Salbe ausschließlich für die äußere Anwendung gedacht ist. Propolis-Lösung kann derweil eingenommen als auch für die Behandlung von Hautrötungen genutzt werden. Wer Kittharz vorzugsweise unterwegs einnehmen möchte, der ist hingegen mit Kapseln sehr gut beraten. Allerdings müssen Veganer sowie Vegetarier in diesem Fall darauf achten, dass die Kapseln frei von tierischer Gelatine sind.

Die Herkunft und Produktqualität

Da es sich bei Kittharz um ein natürliches Produkt handelt, kann der Anteil der einzelnen Inhaltsstoffe immer wieder variieren. Dennoch ist es wichtig, dass für die Herstellung der Propolis-Produkte strenge Richtlinien nach europäischem Standard gelten. Nur unter Beachtung hoher Qualitätsstandards kann auch eine optimale Wirkung durch das Propolis erzielt werden. Daher solltest Du darauf achten, dass das Produkt vorzugsweise in der europäischen Union produziert wurde. Außerdem ist darauf zu achten, dass das Präparat strengen Laborkontrollen unterzogen wird und frei von Pestiziden sowie anderen Schadstoffen ist.

Die Verpackung

Damit eine bestmögliche Haltbarkeit des Kittharzes gewährleistet wird, sollte der Hersteller eine hochwertige Verpackung wählen. Propolis-Lösung wird daher in der Regel in eine licht- und luftdichte Braunglasflasche abgefüllt, sodass die Flüssigkeit nicht mit Sauerstoff in Kontakt kommt. Auch Kapseln werden mittlerweile in umweltfreundlichen Braunglasflaschen ausgeliefert. Diese sind deutlich nachhaltiger als einfache Kunststoff-Behälter. Für Propolis-Pulver werden derweil ökologische Papierverpackungen mit einem luftdichten Zipp-Verschluss genutzt. Damit Du daher auch ein möglichst nachhaltiges Produkt kaufst, lohnt es sich, auch einen Blick auf die Verpackung zu werfen.

Wissenswertes über Propolis – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hilft Propolis auch bei Zahnschmerzen?

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Propolis kommen auch der regelmäßigen Mundhygiene zugute. So kann die Anwendung von spezieller Propolis-Zahnpaste die Entstehung von Zahnfleischentzündungen hemmen. Auch nach einer Wurzelbehandlung kann der Ausbreitung von Krankheitserregern durch das Kittharz vorgebeugt werden und die Wunde kann schneller abheilen. Sofern die Zähne übermäßig sensibel auf Wärme und Kälte reagieren, kann diese Empfindlichkeit durch die Anwendung von Propolis eingedämmt werden. Zudem wird Propolis analgetisch und betäubt schmerzende Stellen bei einem möglichen Kariesbefall.

Kann ich Propolis-Salbe auch selber herstellen?

Wenn Du Propolis-Salbe selber herstellen möchtest, benötigst Du nur wenige Zutaten. So reichen zweihundert Milliliter kaltgepresstes Pflanzenöl, wie zum Beispiel Kokos- oder Jojobaöl, fünfzig bis hundert Tropfen Propolis-Lösung sowie zehn bis fünfzehn Gramm Bienenwachs aus. Das Bienenwachs wird zusammen mit dem Pflanzenöl bei niedrigen Temperaturen in einem Wasserbad geschmolzen. Sobald das Bienenwachs flüssig geworden ist, wird es zusammen mit dem Pflanzenöl in ein sauberes Behältnis gefüllt. Nun können die Propolis-Tropfen hinzugefügt und der Behälter luftdicht verschlossen werden. Die Menge der Propolis-Tropfen können, je nach gewünschter Wirkung der Salbe, variiert werden. Die fertige Salbe kann nun abkühlen sowie an einem dunklen und kühlen Ort gelagert werden.

Dr. Jeanette Herbolz

Autorin & Expertin: Dr. Jeanette Herbolz

Jeanette Herbolz ist eine ehemals niedergelassene Ärztin mit großem Wissen im Bereich alternativer Medizin und Ernährungsberatung. Sie lebt im Ruhestand und gibt auf diesen Seiten ihre Erfahrungen weiter. Privat reist sie gern und kümmert sich um Mann und drei Hunde. Auf dem Grundstück züchtet sie Kräuter und Gemüse. Solltest Du Fragen haben, schreib ihr einfach eine Mail.






Letzte Aktualisierung am 14.06.2021 um 16:46 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API