OPC Test
Veröffentlicht von: Jeanette|In: Gesundheit|3. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 04.06.2021

OPC: Test & Vergleich 2021 für den Stoff mit antioxidative Wirkung

Inhaltsverzeichnis:

Wissen zusammengefasst über OPC

  • OPC ist ein Pflanzenstoff, der sich durch eine besonders antioxidative Wirkung auszeichnet. Demnach stärkt die Substanz das Immunsystem, beugt Erkältungskrankheiten vor und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Außerdem entschleunigt OPC die Hautalterung und wirkt sich zudem auch auf den Blutdruck regulierend aus.
  • OPC wird in verschiedenen Darreichungsformen angeboten. Daher haben Anwender die Wahl zwischen Kapseln, Presslingen, Pulver sowie Flüssigkeit. Grundsätzlich gilt zwei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht als ideale Einnahmemenge pro Tag.
  • Bei dem Kauf von OPC-Präparaten sollte in erster Linie auf die Produktqualität, die Darreichungsform, die Dosierung sowie die Inhaltsstoffe geachtet werden. Hochwertige OPC-Produkte sind in der Regel mit zusätzlichen Vitaminen versetzt.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der OPC-Produkte

Platz 1: „Natural elements OPC Traubenkernextrakt Kapseln“

Dieser Hersteller versorgt Dich mit 240 veganen OPC-Kapseln. Das verwendete Traubenkernextrakt wird aus europäischen Weintrauben gewonnen. Eine Kapsel enthält nach Bate-Smith 475 Milligramm OPC.

Einschätzung der Redaktion

Der Hersteller versichert Dir, dass für diese Kapseln ausschließlich erstklassiges Premium-Extrakt genutzt wird. Daher weist das verwendete Traubenkernextrakt einen sehr hohen OPC-Gehalt auf.

So sind die Kundenbewertungen

96 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Wirkt gegen Erschöpfung
  • Verbessert das Hautbild
  • Stärkt das Immunsystem

Vier Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Kapseln zum Teil nicht vollständig befüllt

FAQ: Sind diese OPC-Kapseln frei von künstlichen Zusatzstoffen?

Ja, diese OPC-Kapseln sind vegan und enthalten kein Magnesiumstearat, keine künstlichen Aromen, keine Trennmittel, keine Stabilisatoren sowie keine Farbstoffe. Außerdem sind diese Kapseln frei von Gluten und Laktose.

Platz 2: „Feel Natural OPC-Kapseln“

Bei diesem Produkt erhältst Du 240 vegane OPC-Kapseln. Eine Tagesdosis von zwei Kapseln enthält laut dem Hersteller 700 Milligramm OPC (basierend auf der konservativen HPLC Messmethode).

Einschätzung der Redaktion

Dieses Produkt ist laborgeprüft und frei von künstlichen Zusatzstoffen. Daher wirst Du kein Trennmittel, keine Aromen sowie kein Magnesiumstearat in den Kapseln finden.

So sind die Kundenbewertungen

95 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Lindert Müdigkeit
  • Vermindert Entzündungen
  • Steigert die körperliche Fitness

Fünf Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Geschmack kann variieren

FAQ: Wie sollte ich diese OPC-Kapseln einnehmen?

Der Hersteller empfiehlt Dir, täglich ein bis zwei Kapseln mit viel Flüssigkeit einzunehmen.

Platz 3: „gloryfeel OPC-Kapseln“

Dieser Hersteller beliefert Dich mit 180 veganen OPC-Kapseln.

Einschätzung der Redaktion

Bei diesen Kapseln handelt es sich um ein hochdosiertes OPC-Produkt mit 1000 Milligramm reinem OPC pro Tagesdosis. Die Kapseln sind zusätzlich mit Vitamin C versetzt, sodass der positive Wirkeffekt zusätzlich verbessert wird.

So sind die Kundenbewertungen

95 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Lindert Falten
  • Senkt den Blutdruck
  • Fördert die körperliche Leistungsfähigkeit

Fünf Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Zu Beginn der Einnahme können Nebenwirkungen auftreten

FAQ: Wie wird das genutzte Traubenkernextrakt genau gewonnen?

Das genutzte Traubenkernextrakt wird aus Weintrauben aus Frankreich gewonnen. Bei der Herstellung kommt ein chemiefreies Extraktionsverfahren zum Einsatz, bei dem ausschließlich Wasser und Alkohol genutzt werden.

Platz 4: „NATURE LOVE OPC-Kapseln“

Bei diesem Artikel darfst Du Dich über 180 vegane OPC-Kapseln freuen. Eine Tagesdosis von zwei Kapseln umfasst 800 Milligramm Traubenkernextrakt.

Einschätzung der Redaktion

Der Hersteller garantiert Dir, dass diese OPC-Kapseln zu hundert Prozent vegan sind und keine künstlichen Zusätze enthalten. Die Herstellung der Kapseln erfolgte zudem in Deutschland, wobei ausschließlich laborgeprüftes Traubenkernextrakt genutzt wurde.

So sind die Kundenbewertungen

96 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Wirkt Entzündungen entgegen
  • Sorgt für ein klares Hautbild
  • Vermindert Allergie-Symptome

Vier Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Zum Teil verzögerte Wirkung

FAQ: Welchen nutzen besitzt das in den Kapseln enthaltene Vitamin C?

Vitamin C wirkt als wichtiges Antioxidans im Körper und leistet einen wichtigen Zellschutz. Zudem stärkt Vitamin C das Immunsystem des Körpers. Experten empfehlen, OPC stets in Verbindung mit Vitamin C aufzunehmen, da das Vitamin durch den Pflanzenstoff noch effektiver wirken kann.

Platz 5: „Kurkraft Premium OPC-Kapseln“

Bei diesem Produkt sind ganze 240 vegane OPC-Kapseln in der Packung enthalten.

Einschätzung der Redaktion

Diese Kapseln besitzen einen sehr hohen Reinheitsgrad und sind dank dem Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe sehr gut verträglich. Daher wirst Du weder Gluten und Laktose noch Füllstoffe, Trennmittel sowie Magnesiumstearat in den Kapseln finden.

So sind die Kundenbewertungen

97 Prozent der Rezensionen zeigen, dass Verbraucher mit diesem Artikel zufrieden sind. Den Menschen gefallen die nachfolgenden Dinge am Produkt:

  • Verbessert das Hautbild
  • Beugt Erkältungen vor
  • Faires Preis-Leistungsverhältnis

Drei Prozent der Bewertungen zeigen Mankos am Artikel auf. Verbraucher kritisieren folgende Punkte:

  • Wirkung tritt zum Teil leicht verzögert auf

FAQ: Kann ich diese OPC-Kapseln auch im Rahmen einer Kur anwenden?

Ja, der Hersteller gibt an, dass sich diese OPC-Kapseln auch im Zuge einer Kur nutzen lassen. Hierfür müssen Sie lediglich ein bis zwei Kapseln pro Tag über vier bis acht Monate hinweg einnehmen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du OPC kaufst

Was ist OPC genau?

Bei OPC, auch „Oligomere Proanthocyanidine“, handelt es sich um eine Substanz, die in Pflanzen vorzufinden ist und auch als OPC Traubenkernextrakt bzw. Vitamin P bezeichnet wird. Der Stoff zählt zu der Klasse der Polyphenole und ist als sekundärer Pflanzenstoff in verschiedenen pflanzlichen Organismen anzutreffen. Insbesondere Traubenkerne, Cranberrys, Preiselbeeren, Haselnüsse, Rotwein sowie die Haut von Erdnüssen weisen eine hohe OPC-Konzentration auf. Der Vitalstoff schützt die Pflanzen effektiv vor UV-Strahlen, Temperaturschwankungen, Fressfeinden sowie auch vor einem Pilzbefall. Doch die schützende Wirkung von OPC kommt nicht nur den Pflanzen selbst, sondern auch dem menschlichen Körper in vielfacher Hinsicht zugute.

Wie lässt sich die allgemeine Wirkung von OPC beschreiben?

OPC gehört zu den wichtigsten und wirksamsten Antioxidantien, die bisher wissenschaftlich erforscht wurden. So wirkt die Substanz auch beim Menschen als wertvoller Radikalfänger und schützt den Körper vor oxidativem Stress. Oxidativer Stress schwächt das Immunsystem des Körpers, fördert Entzündungen und ist an der Entstehung schwerwiegender Erkrankungen beteiligt. Damit der menschliche Körper vor den Folgen freier Radikale bewahrt wird, benötigt er sogenannte Antioxidantien. OPC zeichnet sich durch antioxidative Eigenschaften aus und unterstützt demnach die Zellgesundheit.

Wie schnell wirkt OPC im Körper?

Da OPC problemlos die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann, stärkt sie zudem auch das Gehirn. Grundsätzlich weist OPC eine hohe Bioverfügbarkeit auf, sodass der Vitalstoff schnell vom Körper verwertet werden kann. Daher ist bereits wenige Minuten nach der Aufnahme des Stoffes eine Wirkung spürbar. Weiterhin kommt OPC der Regeneration der Blutgefäße zugute, sodass die Substanz auch bei Venenerkrankungen angewendet wird. Dank der entzündungshemmenden Wirkung von OPC lassen sich auch Regelschmerzen effektiv mit dem Pflanzenstoff lindern. Als wertvoller Radikalfänger hemmt OPC zudem die Entstehung von Tumoren und unterstützt die Regeneration geschädigter Zellen.

Gut zu wissen: Nähere Untersuchungen zeigten auf, dass die gesundheitsfördernde Wirkung von OPC in erster Linie den oligomeren Katechin-Molekülen geschuldet ist, die in dem Pflanzenstoff zu finden sind.

Kann ich meine Haut und Haare mit der Einnahme von OPC stärken?

Freie Radikale erzeugen nicht nur oxidativen Stress, sondern beschleunigen zudem auch die Hautalterung. OPC macht freie Radikale unschädlich und fördert demnach die Jugend und Vitalität der Haut. So kann der Pflanzenstoff die Produktion von Kollagen unterstützen, sodass die Hautalterung entschleunigt wird. Daher erscheint die Haut insbesondere bei einer höheren OPC-Einnahmemenge deutlich glatter und frisch. Außerdem fugiert OPC als wichtiger Schutzschild für die Zellen und bewahrt die Haut vor den Folgen des UV-Lichts. Dank der entzündungshemmenden Wirkung des Antioxidans können kleine Verletzungen sowie Wunden der Haut schneller heilen. Demnach kann OPC auch unterstützend für die Behandlung von Neurodermitis und Schuppenflechte eingesetzt werden.

Unser Tipp: OPC sorgt nicht nur für einen strahlenden Teint, sondern stärkt zudem das Haar. So regt OPC die Durchblutung der Kopfhaut an und beugt Haarausfall gezielt vor. Auch hier spielt vor allem die antioxidative Wirkung der Substanz eine entscheidende Rolle.

Hilft mir OPC auch bei Allergien?

OPC kommt dem Körper ganzheitlich zugute und wirkt auf zahlreichen Ebenen im menschlichen Organismus. Allergiker leiden insbesondere während der Pollensaison unter Fließschnupfen, entzündeten Schleimhäuten sowie anderen Symptomen. OPC wirkt wie ein natürlicher Entzündungshemmer und lässt Schwellungen der Schleimhäute wieder klingen. Außerdem kann die Substanz bei höheren Einnahmemengen die Bildung von Histamin und Histidin gezielt regulieren. Dies hat zur Folge, dass allergische Reaktionen deutlich vermindert werden bzw. sogar ganz ausbleiben.

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet mir OPC?

OPC überzeugt durch ein breites Wirkspektrum und kann daher den Behandlungserfolg bei verschiedenen Beschwerden verbessern. So wird OPC mittlerweile bei folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • Entzündungen
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Diabetes
  • Augenerkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Alzheimer

Wir widmen uns in den folgenden Abschnitten der genauen Wirkweise von OPC und verraten, wie der Pflanzenstoff Deiner Gesundheit effektiv zugute kommt.

Linderung von Entzündungen

Untersuchungen zeigten, dass OPC mitunter Entzündungen deutlich hemmen sowie demnach die Symptome diverser Krankheiten nachweislich lindern kann. So können Gelenkentzündungen im Falle einer Arthritis durch die Einnahme von OPC eingedämmt werden, sodass die Beweglichkeit gefördert wird. Da sich OPC zudem auch bei Rheuma als besonders wirkungsvoll erweist, wird der Bewegungsapparat durch die Substanz gestärkt. Doch auch Entzündungen des Zahnfleischs sowie der Magenschleimhaut können durch die Verabreichung von OPC behandelt werden. Wer unter einer Bronchitis sowie einer anderen Erkältungskrankheit leidet, profitiert ebenfalls von OPC. So lässt OPC mitunter Entzündungen der Nebenhöhlen abklingen, sodass sich schon bald eine Verbesserung der Symptome zeigt. Natürlich stärkt OPC als wichtiges Antioxidans auch die körpereigene Immunabwehr. Demnach kann der Körper durch die Einnahme von OPC freie Radikale beseitigen sowie Krankheitserreger gezielt bekämpfen.

Unser Tipp: Insbesondere Asthmatiker sowie Allergiker profitieren von der immunstärkenden Wirkung von OPC. Daher können Betroffene Ihre Abwehrkräfte gezielt mit dem Pflanzenstoff unterstützen.

Schutz vor diversen Augenkrankheiten

Viele Augenerkrankungen werden durch verschiedene Entzündungsprozesse im Körper begünstigt. OPC hemmt körpereigene Entzündungsprozesse und kommt daher beispielsweise bei Nachtblindheit sowie einem grauen Star zum Einsatz. Auch die mit dem Alter verbundenen Beeinträchtigungen der Sehkraft lassen sich mit OPC wirkungsvoll behandeln.

Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems

Ein ungesunder Lebensstil kann zu einer Verkalkung der Arterien führen, sodass schwerwiegende Herz-Kreislauferkrankungen die Folge sind. Untersuchungen haben gezeigt, dass OPC die Durchblutung anregt, die Blutfettwerte senkt und somit langfristig einem Gefäß-Verschluss vorbeugt. Weiterhin konnte in wissenschaftlichen Studien dargelegt werden, dass OPC den Blutdruck nachweislich senken und der Entstehung von Venenproblemen entgegenwirken kann. Daher können Personen mit Krampfadern von der OPC-Einnahme langfristig profitieren.

Verbesserung des Hautbilds

OPC sorgt dank seiner antioxidativen Wirkung für einen strahlenden Teint und lässt Falten weniger schnell entstehen. Da durch die Einnahme von OPC freie Radikale gezielt bekämpft werden, wird auch die Haut deutlich elastischer.  Auch Schuppenflechte und Akne konnten dank der entzündungshemmenden Wirkung von OPC erfolgreich mit dem Pflanzenstoff behandelt werden. Zusätzlich können sich die Hautzellen dank OPC schneller regenerieren, sodass auch Rötungen der Haut nach einem Sonnenbrand schneller abheilen können.

Schutz vor Alzheimer

Oxidativer Stress beschleunigt jedoch nicht nur die Hautalterung, sondern kann auch das Risiko für Alzheimer erhöhen. OPC steht dem Körper als wertvolles Antioxidans zur Verfügung und fördert die Regeneration sowie den Schutz der Gehirnzellen. Demnach kann die Gabe von OPC die Symptome der Krankheit deutlich abschwächen. Wissenschaftliche Studien der John Hopkins Universität widmeten sich der Wirkung von Vitaminen bei Alzheimer. Bei diesen Untersuchungen zeigte sich bei den Probanden, dass mitunter Vitamin C das Risiko für die Entstehung von Alzheimer um fast achtzig Prozent verringert werden konnte. OPC fördert die körpereigene Verwertung aufgenommener Vitamine, sodass es naheliegt, dass der Pflanzenstoff ebenfalls eine schützende Funktion bei Alzheimer übernimmt. Allerdings wird in diesem Fall eine höhere Einnahmemenge an OPC vorausgesetzt.

Wie nehme ich OPC richtig ein?

Anwender, die OPC für die Stärkung ihrer Gesundheit nutzen möchten, sollten täglich ein bis zwei Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht einnehmen. Wir haben Dir in der untenstehenden Tabelle noch einmal die genauen Dosierungsempfehlungen aufgeführt:

Gewicht OPC-Dosis
20 Kilogramm 20 bis 40 Milligramm
50 Kilogramm 50 bis 100 Milligramm
80 Kilogramm 80 bis 160 Milligramm
100 Kilogramm 100 bis 200 Milligramm
150 Kilogramm 150 bis 300 Milligramm

OPC sollte optimalerweise dreißig Minuten vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn Du einen sensiblen Magen hast, kannst Du OPC auch direkt mit dem Essen einnehmen. Kombiniere OPC jedoch nicht mit Milchprodukten, da diese die Wirkung des Pflanzenstoffes vermindern können. Sofern ausgeprägte Beschwerden vorliegen, das Immunsystem geschwächt ist oder Du starker UV-Strahlung ausgesetzt warst, kannst Du die tägliche Einnahmemenge entsprechend erhöhen. Damit OPC bestmöglich wirken kann, sollte der Stoff idealerweise in Verbindung mit Vitamin C sowie Vitamin E verabreicht werden. Untersuchungen konnten zeigen, dass Vitamine ihre gesunde Wirkung noch besser entfalten können, wenn dem Körper gleichzeitig OPC zugeführt wird.

Worauf muss ich bei der OPC-Einnahme achten?

Grundsätzlich konnten keine nennenswerten Nebenwirkungen bei der Gabe von OPC beobachtet werden. In wissenschaftlichen Studien konnte zudem aufgezeigt werden, dass auch hohe Dosierungen von mehr als 30.000 Milligramm täglich nicht bedenklich sind. Auch bei der längeren Einnahme von OPC konnten keine schädlichen Nebenwirkungen festgestellt werden. Sofern Du daher die Dosierungsempfehlungen des Herstellers stets korrekt einhältst, sollten sich keine negativen Begleiterscheinungen bemerkbar machen.  Da OPC der Gesundheit nur zugute kommt, kann das entsprechende Präparat in der Regel dauerhaft verabreicht werden. Beachte hierzu jedoch die Herstellerhinweise und halte im Vorfeld noch einmal Rücksprache mit Deinem Arzt.

Unser Tipp: Übrigens können auch Kinder von den positiven Eigenschaften des Pflanzenstoffs profitieren. Allerdings sollte auch hier die Einnahme mit dem behandelnden Kinderarzt abgestimmt werden.

Was kostet OPC?

Der Preis der einzelnen OPC-Präparate hängt von der Menge sowie der jeweiligen Darreichungsform ab. Wir haben Ihnen die einzelnen OPC-Arten samt dem durchschnittlichen Preis in der untenstehenden Tabelle zusammengefasst:

Darreichungsform Preis
Kapseln zirka 15 bis 20 Euro pro 180 Kapseln
Pulver Zirka 30 Euro pro 250 Gramm
Lösung Zirka 35 Euro pro 250 Milliliter

Wir empfehlen Dir, beim Kauf stets die Mengenangaben zu beachten und zunächst mit einer kleinen Packungsgröße zu beginnen. Sofern Du das passende OPC-Produkt für Dich entdeckt hast, lohnt sich der Kauf von Vorratspackungen.

Wo kann ich OPC kaufen?

Grundsätzlich wird OPC von den meisten Supermärkten, Drogerien, Apotheken sowie Reformhäusern angeboten. Natürlich wirst Du auch im Internet fündig, sodass Du die einzelnen Präparate in Ruhe miteinander vergleichen kann. Zu den wichtigsten Anbietern von OPC gehören:

  • Amazon
  • Apotheken
  • DM
  • Edeka
  • Rewe
  • Reformhäuser
  • Rossmann

Wir empfehlen Dir, stets einen Blick auf die Erfahrungsberichte bisheriger Käufer zu werfen. So bekommst Du einen genauen Eindruck von der Wirkung sowie der richtigen Anwendung des jeweiligen Präparates. Dein Wunschprodukt kannst Du jederzeit online bestellen und Dir bequem nach Hause liefern lassen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten OPC passt am besten zu Dir?

Wenn Du OPC für Deine Gesundheit nutzen möchtest, kannst Du die Anwendung entsprechend Deiner Vorlieben gestalten. Dafür stehen Dir folgende OPC-Arten zur Verfügung

  • Kapseln
  • Pulver
  • Flüssigkeit

Wir haben die verschiedenen Darreichungsformen in den folgenden Abschnitten gegenübergestellt und verraten Dir, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Formen Dir bieten.

Was sind OPC-Kapseln und welche Vorteile und Nachteile besitzen sie?

OPC-Kapseln sind angenehm geschmacks- und geruchsneutral und werden daher besonders häufig genutzt. Die Kapseln besitzen eine feste Dosierung, sodass Du Dich nicht um das Abmessen von Mengen kümmern musst. Außerdem kannst Du OPC-Kapseln auch unterwegs problemlos einnehmen. Die meisten Kapseln sind mit zusätzlichen Vitaminen versetzt, sodass die gesundheitsfördernde Wirkung von OPC verstärkt wird. Allerdings sollten Veganer sowie Vegetarier darauf achten, dass die Kapseln keine tierische Gelatine enthalten.


Vorteile

  • Praktisch für unterwegs
  • Einheitliche Dosierung
  • Geschmacksneutral

Nachteile

  • Kann tierische Gelatine enthalten

Was ist OPC-Pulver und welche Vorteile und Nachteile besitzt es?

Wenn Du ungerne Tabletten und Kapseln schluckst, bist Du mit OPC-Pulver sehr gut beraten. Hochwertiges Pulver besitzt einen OPC-Anteil von mehr als 95 Prozent und weist daher einen sehr hohen Reinheitsgrad auf. Das Pulver wird lediglich in ein Glas Wasser eingerührt, das anschließend getrunken wird. OPC-Pulver ist ideal, wenn Du die Dosierung besonders flexibel anpassen möchtest. Außerdem handelt es sich bei OP-Pulver um ein rein veganes Produkt. Allerdings kann das Extrakt einen leicht bitteren Geschmack aufweisen. In diesem Fall kannst Du das Pulver auch mit Deinem Shake vermischen, um das Aroma zu überdecken. Zudem solltest Du die Verpackung stets luftdicht verschließen, damit die Haltbarkeit des Extrakts nicht beeinträchtigt wird.


Vorteile

  • In der Regel vegan
  • Sehr hoher Reinheitsgrad
  • Sehr flexible Dosierung

Nachteile

  • Nicht geschmacksneutral

Was ist OPC-Lösung und welche Vorteile und Nachteile besitzt sie?

Wenn Du OPC auch äußerlich anwenden möchtest, bist Du mit der flüssigen Variante sehr gut beraten. OPC-Öl lässt sich besonders präzise dosieren und verfügt über eine sehr hohe Bioverfügbarkeit. Dies bedeutet, dass der Stoff noch schneller in den Blutkreislauf gelangt, sodass die Wirkung besonders schnell eintritt. Du kannst das OPC-Öl entweder pur oder zusammen mit einem Glas Wasser einnehmen. Da es sich bei dem Öl in der Regel um ein veganes Produkt handelt, kann es auch von Veganern und Vegetariern problemlos genutzt werden. Zusätzlich kannst Du das OPC-Öl für die Stärkung von Haut und Haaren verwenden. Achte jedoch stets auf die genauen Anwendungshinweise des Herstellers und nutze ausschließlich kaltgepresstes OPC-Öl in sehr hoher Qualität. Außerdem sollte berücksichtigt werden, dass die flüssige Variante nur eine begrenzte Haltbarkeit besitzt, sodass eine angebrochene Flasche zeitnah aufgebraucht werden sollte.


Vorteile

  • Sehr präzise Dosierung möglich
  • Ideal für Veganer und Vegetarier
  • Auch äußerlich anwendbar

Nachteile

  • Begrenzte Haltbarkeit

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen OPC-Präparate miteinander vergleichen?

Sofern Du OPC für Dein Wohlbefinden nutzen möchtest, solltest Du natürlich auch beim Kauf entsprechend kritisch vorgehen. Zu den wichtigsten Kaufkriterien von OPC gehören:

  • Dosierung
  • Inhaltsstoffe
  • Produktqualität
  • Darreichungsform

Wir gehen in den folgenden Abschnitten näher auf die einzelnen Kaufkriterien ein und verraten Dir, woran Du hochwertige OPC-Präparate erkennen kannst.

Die Dosierung

Da du OPC vielseitig für Deine Gesundheit einsetzen kannst, kann auch die Dosierungsempfehlung ja nach Hersteller variieren. Achte daher stets auf die genauen Angaben und mache Dir vor der Einnahme bewusst, welche Beschwerden Du mit OPC behandeln möchtest. Da die Dosierung sich zudem nach dem Körpergewicht richtet, wird je nach Anwender eine unterschiedliche Einnahmemenge empfohlen. Die meisten Hersteller empfehlen daher eine tägliche OPC-Dosis von 100 Milligramm bis 400 Milligramm. Achte in diesem Zuge zudem stets auf den Anteil von reinem Traubenkernextrakt. Präparate mit einem OPC-Anteil von 95 Prozent und mehr erzielen in der Regel die beste Wirkung.

Die Inhaltsstoffe

Bei dem Kauf von OPC-Produkten sind zunächst künstliche Zusatzstoffe von positiven Inhaltsstoffen zu unterscheiden. Hochwertige OPC-Produkte enthalten in der Regel kein Magnesiumstearat, keine künstlichen Aromen, keine Trennmittel sowie auch keine Rückstände von Pestiziden. Auch tierische Rückstände, Gluten sowie Laktose wirst Du in Qualitäts-Produkten nicht finden. Allerdings versetzen einige Hersteller das OPC-Produkt mit zusätzlichen Vitaminen, wie beispielsweise Vitamin C. Diese Vitamine erzielen in Kombination mit OPC eine noch stärkere Wirkung, sodass der gesundheitsfördernde Effekt des Traubenkernextrakts noch einmal verstärkt wird. Daher ist es stets ratsam, ein entsprechendes Kombi-Präparat zu nutzen.

Die Produktqualität

Damit Du ein hochwertiges Produkt in den Händen halten kannst, solltest Du natürlich auch auf die Produktqualität sehr viel Wert legen. Achte daher darauf, dass das entsprechende Präparat eine Bio-Zertifizierung besitzt. Zudem sollte der Hersteller klare und transparente Angaben zu der Herkunft der Rohstoffe sowie dem Herstellungsprozess machen. Idealerweise kommen für die Extrahierung des Traubenkernextraktes keinerlei Chemikalien zum Einsatz. Weiterhin sollten die einzelnen Rohstoffe auf mögliche Rückstände von Schadstoffen geprüft worden sein. In der Regel kannst Du bei einem seriösen Anbieter jederzeit eine Laboranalyse anfordern, die die Qualität des Produktes bestätigt.

Die Darreichungsform

Das Angebot an OPC-Produkten ist groß, sodass Du aus verschiedenen Darreichungsformen wählen kannst. Für die Einnahme unterwegs empfehlen wir Dir Kapseln sowie Presslinge. Möchtest Du die Dosierung derweil besonders flexibel gestalten, bist Du mit Tropfen sowie Pulver sehr gut beraten. Grundsätzlich bieten Dir alle Darreichungsformen besondere Vor- und Nachteile. Daher solltest Du Dir vor dem Kauf bewusst machen, was Dir bei der Anwendung besonders wichtig ist.

Wissenswertes über OPC – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Lebensmittel enthalten einen hohen OPC-Anteil?

Wenn Du sicherstellen möchtest, dass Du Deinem Körper ausreichend OPC zuführst, so solltest Du auf eine ausgewogene Ernährung achten. Wir haben Dir in der folgenden Tabelle die wichtigsten OPC-Lieferanten anschaulich aufgeführt:

Nahrungsmittel OPC-Gehalt pro 100 Gramm
Kakaobohnen 6.500 Milligramm
Traubenkerne 202 Milligramm
Preiselbeeren 175 Milligramm
Haselnüsse 165 Milligramm
Dunkle Schokolade 150 Milligramm
Mandeln 96 Milligramm

Wir empfehlen Dir, täglich mehrere Portionen Obst und Gemüse zu verzehren, damit Du Deinen Bedarf an OPC decken kannst.

Hilft OPC auch bei Diabetes?

Menschen, die an Diabetes Typ 2 erkranken, können ebenfalls von der positiven Wirkung von OPC profitieren. Untersuchungen zeigten, dass OPC die Blutzuckerwerte bei einer vorliegenden Insulinresistenz regulieren konnten. Daher kann die unterstützende Behandlung mit OPC bei einer vorliegenden Zuckerkrankheit durchaus sinnvoll sein.

Dr. Jeanette Herbolz

Autorin & Expertin: Dr. Jeanette Herbolz

Jeanette Herbolz ist eine ehemals niedergelassene Ärztin mit großem Wissen im Bereich alternativer Medizin und Ernährungsberatung. Sie lebt im Ruhestand und gibt auf diesen Seiten ihre Erfahrungen weiter. Privat reist sie gern und kümmert sich um Mann und drei Hunde. Auf dem Grundstück züchtet sie Kräuter und Gemüse. Solltest Du Fragen haben, schreib ihr einfach eine Mail.






Letzte Aktualisierung am 26.07.2021 um 00:36 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API