Zum Inhalt springen

Eine Mini Sauna ist genau das Richtige für dich, wenn du daheim wenig Raum hast, aber trotzdem von den Vorzügen eines Dampfbads profitieren möchtest. Sie ist nicht nur erschwinglicher als eine klassische Variante, sondern auch kompakter.

Auf dem Markt findest du die praktischen Saunen in verschiedenen Ausführungen. Welche das sind und welche Option sich am besten für dich eignet, kannst du in unserem Ratgeber herausfinden.

Wissen zusammengefasst über Mini Saunen

  • Mini Saunen gibt es für den Innen- und Außenbereich zu kaufen. Sie haben verschiedene Formate und erhalten ihre Energie aufgrund unterschiedlicher Antriebsformen.
  • Bereits ab einem Preis von etwa 60 Euro gibt es Dampfsaunen zu kaufen. Auf dem Markt gibt es größere Produkte, die mit anderen Heizungen versehen sind und schnell bis zu 2000 Euro kosten.
  • Der regelmäßige Einsatz einer Sauna kann sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Auf der anderen Seite sind Dampfbäder für Personen mit Venenleiden oder Dermatitis schlecht geeignet.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Mini Sauna

Platz 1: Infrarotkabine von Home Deluxe

Diese Sauna ist mit einem Vollspektrumstrahler ausgestattet. Sie besteht aus Hemlocktanne und verbreitet daher eine natürliche und entspannende Atmosphäre. Dank ihrer Maße von 120 x 105 x 190 Zentimetern findet das Produkt leicht einen Platz. Du kannst es somit flexibel im Innenbereich platzieren. Dank der sechs Vollspektrumstrahler und zahlreichen Lüftungsschlitze genießt du im Inneren der Sauna ein optimales Klima. Konzipiert ist das Dampfbad übrigens für bis zu zwei Personen. Im Inneren haben sie nicht nur die Möglichkeit die Wärme zu genießen, sondern sogar zur Musik zu lauschen, die vom integrierten Radio gespielt wird. Wenn du möchtest, kannst du auch deine eigene Musik hören, denn ein USB-Anschluss und SD-Kartenslot ist am Radio vorhanden.

Platz 2: Infrarotkabine von Casa Store

Diese robuste Infrarotkabine besteht aus Hemlockholz und ist daher langlebig und robust. Sie misst 90 x 90 x 190 Zentimeter und ist daher auf eine Person ausgelegt. Da sie besonders energiesparend funktioniert, kannst du sie sogar mit einer herkömmlichen Steckdose nutzen. Ein Starkstromanschluss ist nicht notwendig. Ausgestattet ist die Kabine mit einer Fußbodenheizung und Keramikstrahlern, welche die Umgebung auf bis zu 65 Grad aufheizen. Praktisch am Produkt ist ebenso sein Timer, der es dir ermöglicht eine gewisse Zeit zu saunieren. Berücksichtige bei deiner Wahl zusätzlich, dass dieses Produkt mit einem Ionisator ausgestattet ist, welcher sich zur Dufttherapie und Desinfektion der Kabine eignet. Weitere Extras am Produkt sind ein Lautsprecheranschluss, Handtuchhalter,

Platz 3: Mini Dampfsauna von Costway

Etwas mobiler und flexibler einsetzbar ist die Mini Dampfsauna von Costway. Sie hat aufgestellt ein Maß von 78 x 87 x 101 Zentimeter. Du hast die Option, sie in den Farben Schwarz, Braun und Silber zu kaufen und so optimal auf deine Ausstattung abzustimmen. Die kleine Sauna ist so konzipiert, dass du während des Entspannens noch lesen oder fernsehen kannst. Es gibt nämlich zwei Löcher für deine Arme und eines für deinen Kopf. Im Inneren sitzt du auf einem faltbaren Stuhl, der bis zu 90 Kilogramm belastbar ist. Zusätzlich profitierst du von einem Profi-Dampfer, einem Fußroller und einer Fußmatte. In diesem Set ist somit alles enthalten, was du benötigst.

Platz 4: Dampfkabine von FlowerW

Eine weitere Möglichkeit mobil und flexibel zu Saunieren, ist die Dampfkabine von FlowerW. Sie kommt mit praktischem Zubehör wie einem Stuhl, Fußroller und zwei Haken, zum Aufhängen von Handtüchern. Vorteilhaft an der Kabine ist, dass sie hitze- und wasserbeständig ist. Ebenso profitierst du von den praktischen Ausgängen für deine Arme und deinen Kopf. Über sie kannst du sogar die integrierte Tasche erreichen, die ideal ist, um dein Smartphone und andere Gegenstände zu verstauen.

Platz 5: Faltbare Dampfsauna von Zyqdrz

In dieser Dampfsauna findest du Platz für deinen gesamten Körper. Trotzdem ist das Produkt handlich, faltbar und schnell einsatzbereit. Du hast die Option, die Sauna in den Farben Blau und Rot zu erwerben. Um die Dampfsauna aufzustellen, benötigst du lediglich eine Stellfläche von 71,88 x 71,88 x 131,83 Zentimetern, weshalb sie sich sogar für kleine Wohnungen ausgezeichnet eignet. Praktisch am Produkt ist seine einstellbare Temperatur und die Timer-Funktion. So kannst du genau bestimmen, wie lange du in dem Dampfbad bleiben möchtest. Zum Lieferumfang des Artikels gehört neben der Sauna eine praktische Tasche, Fernbedienung und ein Dampfer. Somit bist du optimal ausgestattet.

Mini Sauna bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Mini Sauna Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Mini Saunen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Mini Saunen achten solltest

Was sind Mini Saunen?

Mini Saunen sind kleine Varianten an Heimsaunen. Sie sind aufgrund ihrer speziellen Bauart platzsparender und eignen sich daher sogar für kleine Wohnungen oder Häuser ausgezeichnet. Manchmal sind sie sogar nur für eine einzige Person konzipiert und haben eine Größe von zwei bis vier Quadratmetern. Zahlreiche Varianten gibt es im Handel sogar für zwei bis vier Personen, sodass es natürlich die Option gibt, etwas mehr Geld zu investieren und ein Produkt für die gesamte Familie zu finden.

Mini Sauna wohlfuehlen
Mit einer Mini Sauna hast du deine persönliche Wohlfühloase und Wellnessbereich für dein Zuhause.

Viele der Saunen sind nicht nur für den Innenbereich, sondern sogar für Outdoor geeignet. Sie finden sich zum Beispiel in Gärten, auf Terrassen oder Balkonen. Manche Menschen haben ihre Sauna sogar im Keller oder auf dem Dachboden. Wichtig hierbei ist nur auf die benötigten Anschlüsse zu achten.

Was kosten Mini Saunen?

Du kannst eine kleine Sauna bereits ab wenigen hundert Euro kaufen. Größere Varianten oder jene mit einer speziellen Ausstattung kosten hingegen einige tausend Euro. Für den Hausgebrauch reichen meist Varianten, die zwischen 500 und 2000 Euro kosten.

Denke daran, dass du nicht nur auf den Preis eines Produkts, sondern auch seine Qualität achtest. Es sollte somit eine angemessene Holzstärke haben und gut verarbeitet sein. Ebenso wichtig ist das passende Equipment.

Hast du wenig Geld, entscheide dich für eine Dampfsauna. Sie gibt es bereits für 60 bis 70 Euro zu kaufen. Etwas teurer sind Infrarotsaunen zum Tragen. Diese findest du ab einem Preis von circa 300 Euro.

Wo gibt es Mini Saunen zu kaufen?

Eine kleine Auswahl an unterschiedlichen Saunen gibt es im Baumarkt. Natürlich kannst du dich direkt bei Herstellern von Dampfbädern umsehen oder in speziellen Saunen-Geschäften. Etwas leichter geht es im Internet ein passendes Produkt zu finden. Dort kannst du zum Beispiel bei eBay oder Amazon eine gute Mini Sauna kaufen.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Mini Saunen passt am besten zu Dir?

Interessierst du dich für eine Mini Sauna, solltest du alle drei verfügbaren Varianten kennen. Nur so findest du heraus, welche dieser gut zu dir passt und welche du eher meiden solltest. Auf dem Markt gibt es Saunen mit Heiß- und Trockenluft. Zusätzlich findest du jene mit Wasserdampf und Infrarotlicht. Welche der genannten Optionen am besten zu dir passt, kannst du im nächsten Abschnitt erfahren.

Was ist eine Mini Sauna mit Heiß- und Trockenluft und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Eine Mini Sauna mit trockener und heißer Luft stellt die klassische Variante dar. In ihr herrschen hohe Temperaturen und trockene Luft. Auf diese Weise wird deine Schweißproduktion angeregt. In der Regel befindet sich die Temperatur im Inneren der Sauna zwischen 85 und 110 Grad. Du kannst sie bei Bedarf ein wenig justieren und so deinem Wunschklima etwas anpassen.

Dank der erhöhten Temperaturen wird deine Haut optimal von Schadstoffen befreit. Zudem hat der Wechsel von Heiß zu Kalt einen anregenden Effekt auf deinen Kreislauf. Das senkt langfristig das Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte. Solltest du bereits an einem Problem mit deinem Kreislauf oder Herz leiden, sprich vor dem Einsatz einer Sauna mit deinem Arzt. In einigen Fällen ist es nämlich sinnvoller auf die Verwendung eines Dampfbads zu verzichten.

Häufig brauchst du bei einer Heiß- und Trockenluftsauna eine Lüftung. Sie ist dazu da, das optimale Klima in einer Kabine herzustellen. Verglichen mit anderen Varianten an Mini Saunen ist diese somit etwas kostenintensiver. Außerdem benötigt sie viel Energie.

Vorteile

  • Justieren der Temperatur möglich
  • Anregende Wirkung auf den Kreislauf
  • Reduktion des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Nachteile

  • Frischluftzufuhr notwendig
  • Benötigt viel Energie
  • Hohe Anschaffungskosten

Was ist eine Mini Sauna mit Wasserdampf und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Mini Saunen funktionieren zum Teil mit Wasserdampf. Diese sind speziell für Personen eine gute Wahl, die mit ihrer Atmung ein Problem haben. Der Wasserdampf befeuchtet nämlich die Bronchien und beruhigt dadurch die Atemwege. Ebenso positiv wie der Effekt auf die Atemwege ist jener auf die Haut. Bei regelmäßigem Gebrauch wird sie nämlich sanft und geschmeidig.

Häufig kommt ein Dampfbad auch zum Einsatz, um die Muskeln zu entspannen. Die Wärme reduziert nämlich Verspannungen und beugt so Schmerzen vor. Leidest du an Problemen mit deinen Schultern oder dem Nacken, kann ein Aufenthalt in der Sauna sinnvoll sein. Viele Frauen berichten außerdem, dass die Wärme bei Menstruationsschmerzen hilft.

Verglichen mit einer klassischen Sauna ist diese mit Dampf für Personen angenehmer, die besonders empfindlich gegenüber Hitze sind. Das liegt daran, dass sie geringere Temperaturen erreicht. Dies kann jedoch die Wirkung des Dampfbads reduzieren.

Solltest du Schwierigkeiten mit deiner Haut haben und oft an Dermatitis leiden, ist eine Sauna mit Dampf wenig geeignet. Dasselbe gilt für Menschen, die Krampfadern haben. Oder schwanger sind.

Möchtest du eine größere Dampfsauna kaufen, solltest du den Preissprung beachten. Je größer die Sauna ausfällt, desto teurer ist ihr Preis. Deshalb kann es passieren, dass du für ein Dampfbad über 1000 Euro bezahlst.

Berücksichtige ebenso, dass du eine gute Lüftung benötigst, wenn du ein Dampfbad wählst. Zudem ist bei großen Varianten an Starkstromanschluss notwendig.

Vorteile

  • Gute für Atemwege
  • Wirkt sich positiv auf das Hautbild aus
  • Kann die Muskulatur entspannen
  • Für Personen eine gute Wahl, die hitzeempfindlich sind

Nachteile

  • Sehr hohe Luftfeuchtigkeit
  • Für Menschen mit Hautproblemen oft ungeeignet
  • Bei Venenleiden nicht zu empfehlen
  • Größere Varianten kosten mehr Geld

Was ist eine Mini Sauna mit Infrarotlicht und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Saunen, die mit Infrarotlicht funktionieren, sind für die meisten Menschen angenehmer. Das bedeutet, dass du seltener eine Belastung deines Kreislaufs wahrnimmst. Bist du sehr empfindlich, sind Dampfbäder dieser Art somit eine gute Wahl für dich. Sie bieten außerdem den Vorteil, dass du sie leichter installieren kannst. Ebenso solltest du berücksichtigen, dass ein entsprechendes Produkt weniger Ressourcen verbraucht, was für deinen Geldbeutel und die Umwelt vorteilhaft ist.

Da Saunen mit Infrarotlicht mithilfe von Strahlung funktionieren, führen sie bei exzessiver Nutzung zu Verbrennungen. Siehst du direkt in die Strahlung hinein, kommt es zudem zu Verletzungen an den Augen. Das bedeutet zudem, dass du ein entsprechendes Produkt nicht in jedem Fall nutzen kannst, wenn du gesundheitlich angeschlagen bist. Außerdem hast du keine Option, mit einer Infrarotsauna einen Aufguss zu machen. Häufig wird auch das gesteigerte Hygienerisiko bemängelt.

Vorteile

  • Belastet den Organismus weniger
  • Schont Ressourcen
  • Kreislauf wird wenig beansprucht
  • Leichte Installation

Nachteile

  • Verbrennungen und Verletzungen sind möglich
  • Bei bestimmten gesundheitlichen Problemen ungeeignet
  • Hygienerisiken
  • Aufgüsse sind nicht möglich

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Mini Saunen miteinander vergleichen?

Mithilfe von Kaufkriterien wird es dir leicht fallen die passende Sauna zu finden. Deshalb empfehlen wir dir unsere Aspekte zu berücksichtigen. Sie erleichtern dir die Wahl und tragen dazu bei, dass du ein Produkt wählst, welches zu dir und deinen Ansprüchen passt. Hier eine erste Übersicht über die Kriterien, die beim Erwerb von Saunen bedeutsam sind:

  • Aufstelloptionen
  • Größe
  • Saunatemperatur
  • Heizsystem
  • Kompaktheit

Mehr zu jedem aufgeführten Aspekt, kannst du nachfolgend in den Details lesen.

Aufstelloptionen

Kleine Saunen gibt es mit zahlreichen Aufstellmöglichkeiten. Generell kannst du sie für den Innen- und Außenbereich erwerben. Überlege dir daher vor dem Kauf, an welchem Ort deine Sauna stehen soll. Für den Innenbereich sind beispielsweise Infrarotkabinen, Sitzsaunen, mobile Saunen, Heißluftsaunen oder Dampfbäder ideal. Planst du den Einsatz deines Wohlfühlbereichs im Garten, wähle eine Fasssauna, Haussauna, ein Saunazelt oder eine Saunatonne aus. Außerdem findest du auf dem Markt kleine Pods.

Wusstest du, dass Verbraucher meist eine Infrarotsauna oder eine Sauna in Kabinenform bevorzugen?

Sie eignen sich für den Wohnraum und benötigen wenig Platz. Trotzdem bieten sie eine optimale Atmosphäre zum Entspannen. Verglichen mit den genannten Varianten sind Dampfbäder und Heißluftsaunen etwas größer.


Größe

Die optimale Größe einer Sauna hängt von der Personenzahl ab, welche das Dampfbad verwenden wollen. Pro Person sollte etwa ein Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen. Üblicherweise haben Kabinen eine Größe von etwa zwei bis vier Quadratmetern.

Mini Sauna Infrarot
Auch der Betrieb bei einer Mini Sauna sollte bei der Planung mitbedacht werden.

Doch bei der Wahl einer Sauna solltest du selbst die Deckenhöhe berücksichtigen. Infrarotsaunen sind meist nur 1,40 Meter hoch. Andere Varianten könnten größer sein. Hier ist es wichtig darauf zu achten, dass ein Decken- und Wandabstand von wenigstens zehn Zentimetern vorliegt. Im Außenbereich entfällt dieser Punkt.

Planst du den Kauf eines Dampfbads für den Außenbereich, achte auf die Standfläche, die du zur Verfügung hast. Saunafässer haben in der Regel eine Größe von drei Quadratmetern. Es gibt größere Varianten, die bis zu zehn Quadratmeter messen. Etwas kleiner sind Zeltsaunen. Sie haben üblicherweise eine Größe von drei bis sechs Quadratmetern. Saunahäuser sind oft ab sechs Quadratmetern verfügbar und daher eher für größere Gärten eine gute Wahl.

Saunatemperatur

Möchtest du bei milden Temperaturen saunieren, solltest du eine dickere Wandstärke wählen. Bevorzugst du es heiß, entscheide dich für eine dünnere Wand. Ideal ist in einem solchen Fall eine Dicke von 40 bis 44 Millimetern.

Bevorzugst du trockene und heiße Luft, die es bei etwa 85 – 110 Grad gibt, wähle eine finnische Sauna aus.

Kühler und ein wenig feuchter sind Dampfbäder. In ihnen genießt du eine Luftfeuchtigkeit von etwa 100 Prozent und eine Temperatur von 45 bis 55 Grad. Etwa dieselbe Temperatur, aber nur circa die Hälfte der Luftfeuchtigkeit gibt es in Bio-Saunen. Solltest du ein milderes Klima von 35 bis 50 Grad bevorzugen, entscheide dich für eine Infrarotkabine.

Heizsystem

Das Heizsystem von Saunen variiert. Generell gibt es die Möglichkeit, einen Holz- oder Elektroofen zu verwenden. Öfen aus Holz sind naturbelassener und erzeugen eine romantische Stimmung. Sie wird durch die lodernde Flamme verursacht. Bedenke in diesem Zusammenhang jedoch, dass es Regelungen gibt, die den Brandschutz betreffen. Diese solltest du unbedingt berücksichtigen.

Entscheidest du dich für eine Sauna mit Holzofen, hast du mit zusätzlichen Ausgaben für das Holz zu rechnen. Ebenso ist es sinnvoll an die Lagerung des Holzes zu denken. Hier kann ein separates Regal sinnvoll sein oder ein kleiner Schrank.

Hast du weniger Raum zur Verfügung, entscheide dich für eine Sauna mit Elektroofen. Sie verursacht keine Asche und ist nicht auf das Zuführen von Holz angewiesen. Dafür benötigst du jedoch einen Starkstromanschluss. Von Vorteil an einem Elektroofen ist, dass er eine justierbare Temperatur hat und wenig Raum einnimmt. Seine Montage ist einfach und das Gerät benötigt wenig Pflege.

Seltener findest du auf dem Markt Gasöfen für Saunen. Sie funktionieren mit Heizrohren. Deshalb solltest du auch hier auf die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen und Vorschriften achten. Hast du keinen Gasanschluss vor Ort, kannst du übrigens zu einer Gasflasche greifen. Sie ist eine gute Wahl für dich, wenn du deine Sauna unregelmäßig nutzt.

Kompaktheit

Benötigst du eine besonders handliche Mini Sauna, achte auf tragbare Produkte. Sie sind leicht und einfach zu transportieren. Innerhalb von kurzer Zeit hast du die entsprechenden Produkte auf- oder abgebaut. Verglichen mit anderen Varianten sind sie außerdem sehr preiswert. Auf der anderen Seite solltest du berücksichtigen, dass die Saunen weniger Funktionalität und Komfort bieten als andere Arten.

Bist du in der Lage 300 Euro oder mehr auszugeben, kannst du dich nach einer Sauna mit Infrarotstrahlung umsehen. Sie hat eine mittlere Temperatur und ist daher für dich ideal, wenn du es gerne weniger heiß hast.

Wissenswertes über Mini Saunen – Expertenmeinungen

Was sollte ich vor dem Einsatz einer Sauna beachten?

Ehe du deine Sauna nutzt, solltest du dir sicher sein, dass es dir gut geht und du gesund bist. Krank solltest du nur nach Rücksprache mit einem Arzt saunieren, da sich dies negativ auf deinen gesundheitlichen Zustand auswirken kann.

Zudem ist es wichtig, dass du deinen Aufenthalt im Dampfbad nur so lange abhältst, wie du dich gut fühlst. Merkst du, dass dich das Saunieren nicht mehr entspannt, sondern stark anstrengt, solltest du umgehend den Raum verlassen.

Da sich der Aufenthalt in der Sauna auf deinen Kreislauf auswirkt, iss und trink davor ein wenig. So bleibt dein Kreislauf stabil und genug Flüssigkeit in deinem Körper.

Nachdem du aus dem Dampfbad kommst, gönne dir etwas Ruhe. So kann sich dein Kreislauf wieder an die geänderten Temperaturen anpassen und abkühlen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.grippostad.de/erkaeltung/sauna-bei-erkaeltung

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/bench-leaves-herbs-towels-bath-6761312/
  • https://pixabay.com/photos/infrared-sauna-wellness-spa-heat-776994/
  • https://pixabay.com/photos/sauna-relax-wooden-sauna-wellness-2886483/
Inhalt bewerten






Letzte Aktualisierung am 30.09.2022 um 05:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API