Zum Inhalt springen
Massageliege
Veröffentlicht von: DianaTor|In: Wellness|8. Februar 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 07.02.2022

Massageliege Test & Vergleich » Top 10 im September 2022: Die 5 besten Massageliegen

Um eine entspannende Massage zu genießen, ist der Einsatz von Massageliegen eine gute Idee. Sie verfügt nämlich nicht nur über eine Aussparung für den Kopf, sodass du beim Genießen deiner Wellnessbehandlung frei atmen kannst, sondern auch über Justieroptionen im Liegebereich. Einige Produkte sind sogar zusammenklappbar und flexibel zu transportieren. Andere, die ein hohes Maß an Stabilität besitzen, sind für den professionellen Gebrauch eine gute Wahl, da sie einen festen Standplatz benötigen und auf den dauerhaften Gebrauch ausgelegt sind.

Worauf du bei einer Massageliege achten solltest und was du über sie wissen solltest, erzählen wir dir in diesem Ratgeber.

Wissen zusammengefasst über Massageliegen

  • In der Regel sind gute Massageliegen in ihrer Höhe verstellbar. Dadurch kannst du sie gut auf deine Größe und jene des Masseurs/der Masseurin abstimmen.
  • Auf dem Markt gibt es transportable und stationäre Massageliegen. Deshalb findest du leicht ein Produkt, welches deinen Ansprüchen entspricht.
  • Berücksichtige bei der Wahl einer Massageliege unbedingt ihre Polsterung. Je dicker sie ausfällt, desto bequemer ist das Möbelstück meist. Bei der Polsterung ist auch der Grad der Weichheit bedeutsam. Generell sollte dieser nämlich nicht zu hoch ausfallen, da du sonst im Liegen wenig gestützt wirst.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Massageliegen

Platz 1: Klappbare Massageliege von Master

Die Massageliege Del Ray ist in zwei Höhen verfügbar. Du kannst sie in einer Größe von 71 und 76 Zentimetern kaufen. Unabhängig von ihrer Höhe hat diese Bank eine Länge von 184 und Breite von 60 Zentimetern. Daher eignet sie sich sowohl für größere als auch kleinere Menschen gut. Aufgrund ihrer Farbe in Beige schafft diese Liege eine freundliche Raumatmosphäre. Praktisch an ihr ist das Material aus Kunstleder, welches pflegeleicht ist und hochwertig aussieht. Zusätzlich profitierst du von einer PU-Polsterung, die eine Höhe von fünf Zentimetern hat und sich angenehm weich anfühlt. Verglichen mit günstigeren Modellen ist dieses außerdem mit einem Kissen, zwei Handgriffen und einer Fernbedienung ausgestattet. Die Tragfähigkeit der Liege beträgt übrigens 340 Kilogramm, was für ihre Hochwertigkeit spricht.

Platz 2: Mobile Massageliege von TecTake

Diese Liege zeichnet sich dadurch aus in ihrer Höhe verstellbar zu sein. Das bedeutet, dass du sie auf einer Arbeitshöhe von 62 bis 84 Zentimetern nutzen kannst. Ausgestattet ist das 210 lange und 95 Zentimeter breite Produkt mit einer abnehmbaren Armlehne, Kopfstütze und Armablage. Ebenso erhältst du eine Tasche im Lieferumfang. Sie ist dazu da, die zusammengeklappte Liege zu verstauen. Das Produkt aus 100 Prozent Polyester hat eine Belastbarkeit von 250 Kilogramm und ein Gewicht von nur 14 Kilogramm. Somit kannst du es leicht transportieren. Aktuell wird es in den Farben Beige, Schwarz und Weiß angeboten, weshalb du es deinem Arbeitsbereich gut anpassen kannst.

Platz 3: Massageliege von SportTec

Diese moderne Massageliege von SportTec wird in über 15 Farbvarianten angeboten. Sie besitzt ein Kopfteil, welches du um 45 Grad nach oben klappen kannst. Im Kopfteil befindet sich ein Loch, durch welches du gut atmen und dich entspannen kannst. Dank des Gerüsts aus Eschenholz ist das Produkt mit bis zu 160 Kilogramm belastbar. Bedenke bei deiner Entscheidung, dass diese Liege nicht faltbar ist und ein Maß von 195 x 95 x78 Zentimetern hat. Deshalb benötigt sie eine große Standfläche. Praktisch am Artikel ist jedoch, dass dieser sogar als Praxisliege eingesetzt wird. Das liegt unter anderem an seiner hohen Polsterung, die ein angenehmes Liegegefühl erzeugt.

Platz 4: Mobile Massageliege von Master

In der Farbe Royalblau wird diese Massageliege von Master angeboten. Sie hat eine Größe von 213 x 79 x 61 Zentimeter und ist aus diesem Grund sehr geräumig. Zum Wohlbefinden trägt auch das sechs Zentimeter dicke Polster bei. Trotz der Tatsache, dass diese Liege faltbar ist, hat sie eine sehr hohe Belastbarkeit. Sie kann bis zu 340 Kilogramm aushalten und ist aus diesem Grund selbst für kräftige Massagen ausgezeichnet geeignet. Praktisch am Produkt ist zudem seine glatte Oberfläche, die du mit einem feuchten Tuch leicht reinigen kannst. Entscheidest du dich für diesen Artikel, kommt er übrigens mit einer ergonomisch geformten Gesichtsauflage. Sie sorgt für einen hohen Liegekomfort und reduziert Spannungen in Rücken und Nacken. Zusätzlich erhältst du beim Erwerb des Artikels eine Armauflage und Tragetasche. Somit bist du perfekt ausgestattet.

Platz 5: Massagetisch von Kebor

Die Massageliege von Kebor ist faltbar und daher für den mobilen Einsatz optimal. Sie besteht aus einem robusten Gestell aus Holz und einem dicken und weichen Polster, welches mit schwarzem Kunstleder überzogen ist. Dieses sieht nicht nur edel aus, sondern ist auch pflegeleicht. Wie die meisten anderen Massageliegen hat auch diese eine Kopfstütze und Rückenlehne, die verstellbar ist. Dies ist bis zu einem Winkel von 60 Grad möglich. Insgesamt hat diese Liege ein Maß von 185 x 60 x 68 Zentimeter. Daher benötigt sie weniger Platz als die meisten anderen Massagemöbel. Für private Haushalte ist sie daher optimal geeignet.

Massageliege bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Massageliege Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Massageliegen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Massageliegen achten solltest

Wer profitiert von einer Massageliege?

Als Profi im Bereich des Massierens ist eine Massageliege besonders wichtig. Sie gehört somit zur Basisausstattung. Nur wenn ein bequemes Liegen möglich ist, ist eine vollständige Entspannung möglich.

Massageliege verschiedene Eigenschaften
Eine Massageliege kann viele Funktionen haben, so dass alle zu massierende Körperteile erreicht werden können.

Zudem führt eine Liege dazu, dass der Masseur oder die Masseurin besser an die verschiedenen Bereiche des Körpers herankommt. Somit ist ein ergonomisches Arbeiten leichter möglich. Hierdurch wird auch die Gefahr reduziert nach einer Massage Verspannungen und Schmerzen zu bekommen.

Welche Höhe sollte eine Massageliege haben?

Eine Massageliege sollte so ausgewählt sein, dass sie zu deinem Körper passt und auch jenem des Masseurs/der Masseurin. Das bedeutet, dass du problemlos auf die Liege gelangen und herunterkommen solltest und der Masseur/die Masseurin dich leicht verwöhnen kann. In der Regel ist dies leicht vereinbar, da die meisten Liegen in ihrer Höhe justierbar sind.

Als ideal wird es meist empfunden, wenn die Liege oberhalb der Hüfte des Masseurs/der Masseurin endet. Das liegt daran, dass sie/er während der Massage aufrecht stehen kann und alle Areale des Körpers gut erreicht. Würde die Liege zu tief eingestellt sein, wären Rückenschmerzen und Verspannungen vorprogrammiert. Dann müsste sich der Masseur/die Masseurin nämlich bei der Arbeit bücken. Bist du dir unsicher, wie die Höhe einer Massageliege ausfallen sollte, empfiehlt sich ein Produkt, welches du zwischen einer Höhe von 63 und 86 Zentimetern einstellen kannst.

Welcher Schaumstoff ist für Massageliegen eine gute Wahl?

In der Regel hat die Schaumstoffpolsterung auf Liegen für Massagen eine Dicke von maximal elf Zentimetern. In Abhängigkeit von der gewählten Massagetechnik eignen sich daher Bänke unterschiedlich gut für dich. Achte jedoch generell darauf, dass das Polster auf der Bank wenigstens drei Zentimeter misst. So fühlst du dich ausreichend gut gepolstert und liegst nicht zu hart. Das könnte nämlich zu Verspannungen führen. Auf der anderen Seite sollte eine Liege nicht viel dicker als elf Zentimeter gepolstert sein, denn sonst liegst du zu weich auf ihr und versinkst.

Welche Alternativen gibt es zu klassischen Massageliegen?

Neben gewöhnlichen Massageliegen findest du auf dem Markt auch jene, die du elektrisch verstellen kannst. Sie sind praktisch, da du schnell die passende Höhe und Position einstellen kannst. Verglichen mit jenen ohne einen Motor sind sie jedoch deutlich teurer.

Solltest du eine Alternative zur Massagebank für den Hausgebrauch benötigen, kannst du dich auch für eine gewöhnliche Liege entscheiden. Sie hat zwar keine Aussparung für den Kopf, wird jedoch oft als ähnlich bequem empfunden. Natürlich kannst du dir auch eine Fitnessmatte kaufen, die du auf den Boden legst. Hier solltest du jedoch daran denken, dass sie weniger weich als eine Liege ist und der Masseur/die Masseurin eine ungesunde Körperposition einnimmt. Lange Massagen sind somit nur schwer durchführbar.

Wer bietet gute Massageliegen an?

In der Regel findest du Massageliegen im Fachhandel für Massagebedarf. Seltener gibt es die Produkte in Möbelgeschäften. Deshalb kann es schwierig sein, eine Liege vor Ort zu finden. Einfacher ist es, wenn du dich bei den verschiedenen Anbietern im Internet umsiehst.

Solltest du dir noch unsicher sein, welches Modell an Liege du kaufen möchtest, empfehlen wir dir einen Besuch bei Idealo, Otto, Amazon oder eBay. Dort ist die Auswahl riesig und du wirst deshalb mit hoher Sicherheit einen Artikel finden, der zu deinen Ansprüchen passt.

Ein Vorteil beim Shopping online ist außerdem, dass du dir die Produkte in Ruhe ansehen und die Artikelbeschreibung durchlesen kannst. Ebenso stehen dir häufig Rezensionen von anderen Menschen zur Verfügung. Sie zeigen auf, wie gut die Artikel bei Nutzern ankommen.

Wie teuer sind Massageliegen?

Eine Liege für Massagen gibt es bereits ab einem Preis von 100 Euro zu kaufen. Hochwertigere Produkte mit einer dickeren Polsterung und einigen Features kosten in der Regel zwischen 100 und 150 Euro. Solltest du dich für eine Massagebank entscheiden, die auch Profis nutzen, kann diese schnell bis zu 500 Euro kosten. Für den privaten Gebrauch ist ein solcher Artikel jedoch nicht notwendig.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Massageliegen passt am besten zu Dir?

Du findest bei der Suche nach einer Massageliege stationäre und transportable Produkte. Wodurch sich die beiden Typen unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie haben, erzählen wir dir in den nächsten Abschnitten. In diesen findest du somit heraus, welche Variante an Liege die für dich beste darstellt. Speziell die aufgelisteten Vor- und Nachteile helfen dir dabei.

Was ist eine stationäre Massageliege und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Stationäre Massageliegen sind aus einer gepolsterten und oft ergonomisch geformten Liegefläche gemacht. Daher gelten sie als besonders bequem. In der Regel sind sie außerdem in ihrer Höhe verstellbar, weshalb du sie mühelos auf deine Körpergröße und Liegeposition abstimmen kannst. Außerdem ist die Justierbarkeit der Höhe für den Masseur oder die Masseurin von Bedeutung. So können sie nämlich besser arbeiten. Wie alle Arten an Massageliegen hat auch dieser Variante eine Aussparung für den Kopf. Auf diese Weise genießt du eine hohe Bequemlichkeit bei der Behandlung. Bedenke jedoch, dass stationäre Möbel einen festen Stellplatz haben sollten. Sie benötigen nämlich viel Raum und sind nicht faltbar und nur schwer zu transportieren.

Vorteile

  • Hohe Robustheit
  • Sehr bequem
  • In der Höhe justierbar
  • Ergonomisch geformt

Nachteile

  • Fester Stellplatz sinnvoll
  • Schwer zu transportieren oder umzustellen.

Was ist eine mobile Massageliege und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Du kannst dich nicht nur für stationäre, sondern sogar transportable Massageliegen entscheiden. Sie sind eine gute Wahl für dich, wenn du sie an verschiedenen Orten einsetzen möchtest. Das liegt daran, dass die praktischen Möbel leicht zu verstauen und transportieren sind. Häufig kommen sie in Wohnungen, Hotels oder an Arbeitsplätzen zum Einsatz. Verglichen mit stationären Varianten sind sie oft weniger robust. Dafür kannst du sie jedoch günstig erwerben und einfach lagern. Häufig erhältst du beim Kauf des Produkts einen Koffer dazu. In diesen passt die Liege hinein und ist so staub- und schmutzgeschützt aufbewahrbar.

Vorteile

  • Flexibler Einsatz möglich
  • Leicht zu verstauen
  • Kommen oft mit einem Koffer
  • Sind meist preiswerter als stationäre Varianten

Nachteile

  • Geringere Stabilität als stationäre Liegen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Massageliegen miteinander vergleichen?

Aufgrund der großen Auswahl an Massageliegen kann es schwer sein ein passendes Produkt zu finden. Darum empfehlen wir dir unsere Kaufkriterien zu betrachten. Sie zeigen dir nämlich auf, was bei der Wahl einer Liege bedeutend ist. So findest du leicht ein Produkt, welches deinen Anforderungen entspricht. Hier eine erste Übersicht über die Punkte, die du beim Liegenkauf beachten solltest:

  • Stabilität
  • Equipment
  • Oberfläche
  • Tragfähigkeit

Weshalb wir diese Punkte als wichtig erachten, erfährst du in den nächsten Absätzen. Dort stellen wir dir diese nämlich im Detail vor.

Stabilität

Berücksichtige, dass eine Liege zum Massieren nicht nur das Gewicht der zu massierenden Person trägt. Auch die Kraft des Masseurs oder der Masseurin sollte sie aushalten. Darum muss sie viel Druck standhalten. Oft handelt es sich dabei um einige hundert Kilogramm.

Bist du Besitzer/-in eines Massagestudios, hat deine Liege stärkste Belastungen auszuhalten. Je nach Massagetechnik entsteht mehr oder weniger starker Druck. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du ein Produkt auswählst, welches eine hohe Tragfähigkeit besitzt. Speziell stationäre Liegen sind dafür bekannt. Sie haben jedoch den Nachteil, schwer zu transportieren zu sein und viel Platz einzunehmen.

Equipment

Oft erhältst du beim Kauf von Massageliegen das passende Zubehör. Zu ihm gehört unter anderem eine Armablage. Ebenso haben sich Arm- und Kopfstützen etabliert. Speziell Kopfstützen sind in puncto Equipment bedeutsam. Sie sorgen nämlich dafür, dass dein Kopf optimal gestützt wird, während du massiert wirst. Hier sind die Stützen meist so justierbar, dass du sie für das Liegen auf dem Bauch oder Rücken nutzen kannst. Ideal ist in diesem Zusammenhang, wenn die Kopfstützen stufenlos regulierbar sind.

Massageliege bequem und stabil
Neben den Funktionen sollte eine Massageliege auch bequem sein.

Gute Massageliegen verfügen seitlich auch über Armlehnen. Hierbei handelt es sich um eine höhere Liegefläche, auf der du deine Arme bequem ablegen kannst. Sie ist so konzipiert, dass sie ergonomisch ist und deine Gelenke entlastet.

Viele Liegen zum Massieren haben eine Armablage, die sich unterhalb des Kopfteils befindet. Sie ist eine gute Wahl, wenn eine Massage in einer Bauchlage geplant ist.

Oberfläche

Bedenke, dass die Oberfläche bei der Wahl von Massageliegen wichtig ist. Das liegt daran, dass du sie leicht pflegen solltest. Speziell PVC hat sich deshalb auf dem Markt etabliert. Die glatte Oberfläche des Stoffs macht die Reinigung besonders einfach und hygienisch. Dasselbe gilt für Produkte, die mit PU oder Kunstleder überzogen sind.

Weniger leicht fällt die Reinigung von Liegen aus, die einen Überzug aus Baumwolle haben. Zur Säuberung muss dieser nämlich in die Wäsche und kann nicht feucht abgewischt werden.

Tragfähigkeit

Robuste Massageliegen aus Materialien wie Stahl sind belastbar. Das bedeutet, dass sie ohne Probleme einige hundert Kilogramm aushalten. Auch Varianten aus Holz sind häufig beständig und somit für Personen ideal, die ein höheres Körpergewicht haben.

Nicht immer ist das Material des Gestells einer Liege ein Garant für eine hohe Tragfähigkeit. Hier kommt es nämlich immer auf die Dicke der Füße und Auflage selbst an. Je größer sie ausfällt, desto belastbarer ist ein Möbelstück.

Um herauszufinden, wie hoch die Tragfähigkeit einer Liege ausfällt, solltest du dir unbedingt die Artikelbeschreibung des Massagezubehörs durchlesen. Am besten entscheidest du dich für ein Produkt, welches wenigstens 200 Kilogramm aushält. So hast du die Sicherheit, dass es dem Druck des Masseurs/der Masseurin standhält. Viele Massageliegen sind jedoch mit 250 Kilogramm oder mehr belastbar, sodass du schnell etwas Passendes finden wirst. Investiere somit am besten etwas mehr Geld in ein hochwertiges Produkt, von dem du lange etwas haben wirst.

Wissenswertes über Massageliegen – Expertenmeinungen

Was sind Wasserstrahl-Massageliegen?

Wassermassageliegen sind Möbel, die einen Überzug aus einem besonders strapazierfähigen und dünnen Material besitzen. Im inneren Bereich des Überzugs befindet sich ein Strahl mit warmem Wasser. Dieser ist vom Körper fühlbar und sorgt so dafür, dass du dich noch besser entspannen kannst. Somit geht vom Strahl ein zusätzlicher und wahrnehmbarer Massageeffekt aus. Ebenso besteht der Vorteil, dass du die Temperatur des Wasserstrahls justieren kannst. Besonders Wärme wirkt entspannend und ist im Rahmen einer Massage sinnvoll.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.peta.de/themen/kunstleder-pflegen/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/m%c3%a4dchen-modell-portr%c3%a4t-97433/
  • https://pixabay.com/de/photos/massage-massageraum-ausbildung-750313/
  • https://pixabay.com/de/photos/gesundheit-behandlung-physiotherapie-2661057/
Inhalt bewerten






Letzte Aktualisierung am 30.09.2022 um 04:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API